»»Deckenleuchten

Deckenleuchten

Leuchtenberater
Themenwelt Garten

Unsere Kategorieempfehlungen

Zuletzt angesehene Produkte

Die Deckenleuchte: der Kern der Beleuchtung in jedem Raum

Deckenleuchten sind für die Beleuchtung eines Raumes, für das gemütliche Wohnen bei angenehmer Helligkeit, in der Regel unerlässlich. Es gibt zwar verschiedene andere Methoden, um einen Raum grundsätzlich hell zu gestalten, worunter indirekt strahlende Wandleuchten und bestimmte Pendelleuchten fallen, doch ist die Deckenleuchte aufgrund ihrer Beschaffenheit und ihrer Position im Raum das Mittel erster Wahl, um die Allgemeinbeleuchtung eines Raumes zu erzeugen. Die Allgemeinbeleuchtung ist dabei diejenige Form der Beleuchtung, welche dafür sorgt, dass in einem Wohnzimmer, einer Küche, einem Esszimmer, im Bad oder Schlafzimmer und natürlich auch in einem Flur alltägliche Tätigkeiten wahrgenommen werden können. Diese Tätigkeiten umfassen die Orientierung ebenso wie zum Beispiel das Putzen, Aufräumen, Entspannen und teilweise Lesen, Malen, Fernsehen oder Entspannen. Für diese Tätigkeiten ist eine gewisse Grundhelligkeit des Raumes erforderlich, die durch Deckenleuchten wie durch kaum eine andere Leuchte abgedeckt werden kann. Es ist richtig, dass zum Beispiel in einem Lesesessel ein besonders komfortables Zusatzlicht gewünscht ist, um einerseits den Raum nicht komplett hell zu gestalten, sondern sich auf die Lektüre konzentrieren zu können. Andererseits kommt es vor, dass man das Buch genau so hält, wie es angenehm ist – jedoch so, dass das Licht nicht die Seiten erhellt, sondern den Buchrücken bescheint. In solchen Fällen kommen zusätzliche Leuchten zum Einsatz, die sogenannte Bereichsbeleuchtung. Zu den dafür geeigneten Leuchten gehören Stehlampen oder verschiedenartige Tischleuchten.

Ausgezeichnete Raumhelligkeit durch die Position und Beschaffenheit der Deckenleuchte

Die Deckenleuchte befindet sich unmittelbar unter der Decke. Eine noch höhere Position ist nur durch Deckeneinbaustrahler oder Downlights zu erreichen, welche jedoch auch architektonisch eine Fusion mit der Decke eingehen und somit nicht ohne weiteres im normalen Wohnzimmer ihren Platz finden. Die Deckenleuchte hat durch die Höhe im Raum den Vorteil, das Licht möglichst weit im Raum verteilen zu können. Damit dies jedoch gelingen kann, muss das Licht der Deckenleuchte auch rundum abstrahlen können. Verhindern würde dies ein Gestell, welches teilweise den Schirm bedeckt. Aus diesem Grund ist die beliebteste aller Formen bei den Deckenleuchten die halbrunde Form mit einem Schirm aus Opalglas. Der lichtdurchlässige Schirm sorgt dafür, dass das Licht zu jeder Richtung abgegeben wird. So wird der ganze Raum in ein umfassendes Licht getaucht.

Lampenschirme einer Deckenleuchte

Der halbrunde Schirm aus satiniertem Glas sorgt jedoch nicht nur dafür, dass das Licht rundum abstrahlen kann, sondern er sorgt auch dafür, dass der sich im Raum Aufhaltende selbst dann nicht geblendet wird, wenn er direkt in die Lampe sieht. Wäre das Material des Schirms klares Glas, so könnte man direkt in das Leuchtmittel blicken, was mindestens störend, maximal jedoch unerträglich wirken kann. Es ist zu beachten, dass die Lichtempfindlichkeit von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist; einigen mag der Blick in die Glühlampe wenig ausmachen, der andere wird keinesfalls dabei entspannen können. Auch altersspezifisch sind hier deutliche Unterschiede auszumachen. Eine Alternative zum Material Glas oder Opalglas ist natürlich Kunststoff, welcher ebenfalls die Leuchtmittel verdecken und gleichzeitig lichtdurchlässig sein kann. In verschiedenen Bekleidungsgeschäften, vor allem den modernen unter ihnen, findet man häufig Deckenlampen oder Hängeleuchten mit großen Schirmen in verschiedenen Farben. Je nachdem, welcher Stil bei Ihnen vorherrscht, können auch Sie von einem solchen modernen Farbakzent profitieren. Wenn Sie sich statt modern jedoch eher klassisch oder im Landhausstil einrichten, so werden Sie eine Leuchte bevorzugen, die diesem Stil entspricht. Sehr von Vorteil ist daher, dass die Deckenleuchte zwar zur Erfüllung ihrer Funktion rundum abstrahlen können muss, jedoch trotzdem gestaltet werden kann. Beispiele für eine solche Gestaltung sind halbrunde Deckenleuchten mit einem Ring aus Metall, welcher in Chrom, Nickel, Messing oder einer anderen edlen Farbe gestaltet sein kann. Auch Gravuren und verschiedene Zier ist bei solch einer gestalteten Deckenleuchte nicht ausgeschlossen. Auch finden sich Deckenlampen, welche nicht dem halbrunden Typus entsprechen. Sie können quadratisch sein und flächige Lichtdurchlässe verbauen, welche von einem Rahmen aus Holz umgeben sind. Solch eine Deckenleuchte wirkt sehr natürlich und ist daher für Einrichtungsstile wie New Country geeignet. Wer nach einem besonders extravagantem Design sucht, der greift dagegen auf die Deckenleuchten namhafter Designer und Hersteller zurück, beispielsweise FLOS, Ingo Maurer oder, besonders edel, Ilfari oder de Majo.

Die LED Deckenleuchte – eine Revolution

Jeder kennt das lästige Tauschen eines E27 oder E14 Leuchtmittels in einer halbrunden Deckenleuchte. Oftmals benötigt man eine Leiter und viel Geduld, um den Schirm sicher zu entfernen und das defekte Leuchtmittel, zum Beispiel die durchgebrannte Glühlampe, zu tauschen. Schon bald jedoch werden die Menschen diesen Leuchtmitteltausch nur noch vom Hörensagen her kennen. Denn immer mehr hält die Deckenleuchte mit fest verbauter LED Beleuchtung Einzug in die Leuchtenindustrie. Statt mit Fassungen und Lampen zu arbeiten, wird die Lichtquelle direkt mit dem Gehäuse verbaut. Damit jedoch die Lichtquelle nicht vor dem eigentlichen Produkt defekt ist und man somit seine Deckenleuchte, Wandleuchte oder andere Leuchten komplett entsorgen oder zur Reparatur geben müsste, benötigt man eine weit haltbarere Lichtquelle als die Glühlampe. LEDs liefern genau das: Mit einer Haltbarkeit von bis zu 50.000 Stunden übertreffen sie die Glühlampe 50 Mal. LED Deckenleuchten werden damit nahezu vollkommen wartungsfrei – aufhängen und bestes Licht genießen, heißt hier das Motto. Denn LEDs liefern in der Tat bestes Licht: Es kann warmweiß wie das einer Glühlampe sein, Universalweiß wie in einem bequemen, aber nüchternen Büro oder Tageslichtweiß für besonders akribische Arbeiten. LEDs liefern jedoch auch das sparsamste Licht, was sich derzeit auf dem Markt befindet: Durch die hohe Energieeffizienz benötigen sie rund 90 % weniger Energie als die Glühlampe. Das macht sie zu effizienten Sparmaßnahmen für jeden privaten und gewerblichen Anwender – besonders, da die Deckenleuchte ein Verbraucher ist, welcher über große Zeiträume angeschaltet ist. Ein weiterer Vorteil ist die Kompaktheit des Leuchtmittels: Designer können mit der kompakten LED Technik nahezu jedes Design verwirklichen, ohne sich an sperrigen Lampen stören zu müssen. So entstehen Leuchten für die Decke, welche einfach außergewöhnlich sein können – oder effektvoll, beispielsweise mit einer farbwechselnden LED Lichttechnik. Sie sind sich noch unschlüssig und wollen einfach mal ein wenig stöbern? Dann schauen Sie doch einmal in unsere aktuellen Angebote hinein. Dort finden Sie hochwertige Leuchten mit und ohne LED zum kleinsten Preis – und vielleicht ist Ihre neue Deckenleuchte gerade heute darunter!

Wie eine Deckenleuchte auch an der Wand angebracht werden kann

Eine Deckenlampe kann durchaus so konstruiert sein, dass sie auch mühelos die Funktion einer Wandleuchte übernehmen kann. Wandleuchten dienen ebenfalls der Unterstützung der Allgemeinbeleuchtung im Raum. Dafür strahlen sie ihr Licht meistens zur Wand ab. Je heller die Wand, desto mehr reflektiert das abgestrahlte Licht der Wandlampe – und umso heller wird der gesamte Raum. Dieses indirekte Licht wirkt weich und erzeugt kaum Schlagschatten. Der Raum erhält eine gute Grundhelligkeit, welche durch zusätzliche Lichtquellen erweitert werden kann. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie sich in dem Artikel Ihrer Wahl befinden – oder sie kontaktieren unseren fachkompetenten Kundenservice, um schnell und einfach Ihre neue Traumleuchte zu finden. Interessieren Sie sich dagegen für brandaktuelle Produkte, innovative Leuchtmittel oder nützliche Expertentipps, dann empfehlen wir Ihnen, unseren kostenlosen Newsletter zu abonnieren, um Sie stets auf dem Laufenden halten zu können.