Kundenumfrage

Bitte Filter wählen:

 
 
 
Artikel 1 bis 60 (von 214 Artikeln)
 
Bestellrabatt
 
Käuferschutz
 
Zahlungsart
Sicher beleuchtet durch den Herbst
 
Bestellrabatt
 
Käuferschutz
 
Zahlungsart
Artikel 1 bis 60 (von 214 Artikeln)
noch 83 % verfügbar
mehr erfahren
74,90 
44,90 
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand
Suchen
 
weitere Filtermöglichkeit

(Bitte Auswahl eingrenzen)

Raum
Stilrichtung
Farbe Schirm
Farbe Gestell
Material Gestell
Material Schirm
Dimmer
Fassung
Schutzart
Einbaudurchmesser
Einbautiefe
Sparvorteile
Leuchtmittel
Fernbedienung
LED
Qualität
Durchmesser
Preis
Preis
2
808
Schutzklasse

Niedervolt- Einbaustrahler

 

Niedervolt-Einbaustrahler: wenig Spannung, wenig Leuchtenkörper, aber viel Licht!

Will man weit in den Raum hineinragende Beleuchtungselemente vermeiden, bieten sich zur Beleuchtung des Raumes von der Decke aus Einbaustrahler, insbesondere Niedervolt-Einbaustrahler, an. Mit einem Großteil ihres Leuchtenkörpers werden Niedervolt-Einbaustrahler nämlich in der Decke versenkt. So liefern sie auf dezente Art und Weise effektives und funktionales Licht. Niedervolt-Einbaustrahler bieten somit eine Kombination aus fokussierter Beleuchtung und flachem, unauffälligem Aufbau – ein Teil der Leuchte ist natürlich trotz des Einbaus in der Decke noch zu sehen. Eine sperrige Lichtquelle, die den Raum dominiert, ist der Niedervolt-Einbaustrahler aber im Gegensatz zu anderen Deckenleuchten, die komplett außerhalb der Raumdecke montiert werden, keinesfalls.

Rund, eckig, schwenkbar – Niedervolt-Einbaustrahler sind vielfältig

Häufig kennt man Niedervolt-Einbaustrahler in der runden Form, gerne in weiß oder in der Edelstahl-Ausführung. Es gibt sie aber auch in eckiger Form – viereckig oder sechseckig – oder als schwenkbare Version. Kardanische Niedervolt-Einbaustrahler sind besonders flexibel, denn ihre Aufhängung ist so konstruiert, dass sie in alle Richtungen dreh- und schwenkbar sind. Dies ermöglicht höchsten Komfort bei der Beleuchtung mit Niedervolt-Einbaustrahlern.

Was ist zu beachten bei Niedervolt-Einbaustrahlern?

Da Niedervolt-Einbaustrahler mit einer Schutzkleinspannung von 12V betrieben werden, benötigen sie einen Trafo, der die Netzspannung von 230V umwandelt. Vorteil der Kleinspannung ist, dass die Leuchtmittel in Niedervolt-Einbaustrahlern meist länger leben als Leuchtmittel in entsprechenden Hochvolt-Leuchten.
Da Niedervolt-Einbaustrahler häufig in abgehängte Holzdecken oder auch Möbel eingebaut werden, müssen sie bestimmten Brandschutzanforderungen genügen. Einbauleuchten wie Niedervolt-Einbaustrahler müssen die Brandschutzsymbole F, M oder MM tragen. Bei der Montage der Niedervolt-Einbaustrahler ist außerdem auf den vorgeschriebenen Mindestabstand zu anderen Bauteilen zu achten, z. B. sollte der Trafo wegen der Wärmeentwicklung nicht zu nah an der eigentlichen Leuchte montiert sein.

 
Ihre Merkliste (0)
Ihre Merkliste (0)
Ihre Merkliste enthält: 0 Artikel
Ihre Merkliste enthält: 0 Artikel

Sie haben noch keine Artikel auf Ihrer Merkliste.
Zur Merkliste
Ihre Vergleichsliste (0)
Ihre Vergleichsliste (0)
Ihre Vergleichsliste enthält: 0 Artikel
Ihre Vergleichsliste enthält: 0 Artikel

Sie haben noch keine Artikel auf Ihrer Vergleichsliste.
Zur Vergleichsliste