»»»sonstige Glühlampen

sonstige Glühlampen


Unsere Kategorieempfehlungen

2 Artikel

Sortierung:

Bitte Filter wählen:

 

Sommersale

Zuletzt angesehene Produkte


Wie funktioniert eine Glühlampe?

In jedem Haushalt befinden sich zur Lichterzeugung Glühlampen, sei es in Leuchten oder im Kühlschrank, im Backofen oder in der Nähmaschine. Doch wie funktioniert eine solche Glühlampe eigentlich? Im Glaskolben der Glühlampe befindet sich ein Glühdraht, der aus dem Metall Wolfram besteht, das praktischerweise einen Schmelzpunkt von 3140 Grad Celsius hat. Dieser hohe Schmelzpunkt ist deshalb so wichtig, weil dadurch, dass Strom durch den Draht der Glühlampe fließt, dieser heiß wird - bis zu 2700 Grad Celsius. Der Draht, der wie eine Spiralfeder aufgewickelt ist, beginnt dann zu glühen und Licht abzugeben. Wichtig ist, dass sich im Glaskolben der Glühlampe kein Sauerstoff befindet. Dann nämlich würde der Draht verbrennen. Statt Sauerstoff befindet sich in der Glühlampe ein Gasgemisch aus Stickstoff, Argon und Krypton. Ein Vakuum ist auch möglich. Nach etwa 1000 Stunden Brenndauer hat der Wolframdraht das Ende seiner Lebensdauer erreicht.

Die Glühlampe und ihre Erfinder

Im Jahre 1854 erfand Henry Goebel die erste Glühlampe. Seine Version wurde noch mit einer verkohlten Bambusfaser betrieben. Einige Jahre später, im Jahre 1879, entwickelte Thomas Alva Edison eine Glühlampe, die einen Kohlefaden als Glühelement enthielt. Dieser Kohlefaden hielt einer Temperatur von bis zu 2100 Grad Celsius stand.

Die Glühlampe vor dem Aus

Nach Thomas Alva Edison sind auch die Sockel der Glühlampen benannt: Edisongewinde. E14 und E27 sind die bekanntesten Sockelgrößen für Glühlampen. Aufgrund ihrer sehr guten Farbwiedergabe und der warmweißen Lichtfarbe waren Glühlampen immer sehr beliebt bei den Verbrauchern. Wirtschaftlich war die Glühlampe als Leuchtmittel jedoch noch nie. Deshalb droht ihr nun auch das Aus. Seit 2009 werden die „Energieschleudern“, die nur 5% der aufgewendeten Energie in Licht und 95% in Wärme umwandeln, schrittweise verboten bzw. sie dürfen nicht mehr hergestellt werden. Ersatz für die herkömmliche Glühlampe findet man bei den Halogenlampen, Energiesparlampen und LEDs.

Vorteile Lampenwelt.de