»»»T8 / G13 Leuchtstoffröhren

T8 / G13 Leuchtstoffröhren


Unsere Kategorieempfehlungen

17 Artikel

Sortierung:

Bitte Filter wählen:

 
 
 

Sommersale

Zuletzt angesehene Produkte


Wie erzeugen T8/G13 Leuchtstoffröhren Licht?

Gegen Ende der 1930er Jahre bekam die Glühlampe weitere Gesellschaft durch die Leuchtstoffröhren – zu denen auch die T8/G13 Leuchtstoffröhre gehört. In einer T8/G13 Leuchtstoffröhre befindet sich Edelgas und geringe Mengen an Quecksilber. Licht erzeugen T8/G13 Leuchtstoffröhren durch einen Gasentladungsprozess, weshalb T8/G13 Leuchtstoffröhren auch als Gasentladungslampen bezeichnet werden. Elektrische Elementarteilchen, die so genannten Elektronen, durchwandern die Glasröhre und reagieren mit deren Leuchtstoffbeschichtung. Dadurch wird die auftretende UV-Strahlung in sichtbares Licht umgewandelt. Das Licht der T8/G13 Leuchtstoffröhre, beziehungsweise von Leuchtstoffröhren allgemein, wirkte früher noch kalt und unsympathisch. T8/G13 Leuchtstoffröhren fand man vorwiegend in der Garage oder anderen Nutzräumen. Dies hat sich jedoch gewandelt, denn mit der Zeit hat sich die Farbwiedergabe der T8/G13 Leuchtstoffröhren durch die Entwicklung von Warmtönen positiv verändert.

T8/G13 Leuchtstoffröhren werden ständig weiterentwickelt

So wie andere Leuchtstoffröhren wurde auch die T8/G13 Leuchtstoffröhre ständig weiterentwickelt. Heute kann auch die T8/G13 Leuchtstoffröhre gedimmt werden. Auch gibt es für T8/G13 Leuchtstoffröhren inzwischen unterschiedlich farbige Hüllen aus Kunststoff zu kaufen, die sich einfach anbringen und auswechseln lassen. So leuchtet die T8/G13 Leuchtstoffröhre an einem Tag in der Farbe Rot und an anderen Tagen in den Farben Blau, Grün oder Gelb. Beim Kauf von Leuchtmitteln – wie der T8/G13 Leuchtstoffröhre – sollte man generell einige Faktoren beachten: die bereits erwähnte Farbwiedergabe, die Lebensdauer sowie die Energieausbeute, also wie viel Licht aus dem verbrauchten Strom entsteht. Die T8/G13 Leuchtstoffröhre erhält auf allen drei Gebieten gute Noten. Bestimmte Kriterien sind auch bei der Entsorgung von T8/G13 Leuchtstoffröhren zu berücksichtigen: Wegen ihres Quecksilbergehalts, auch wenn er nur minimal ist, gehören T8/G13 Leuchtstoffröhren nicht in den Hausmüll. T8/G13 Leuchtstoffröhren müssen sachgerecht entsorgt werden.

Vorteile Lampenwelt.de