Wohnmöbel


Unsere Kategorieempfehlungen

25 Artikel

Sortierung:

Bitte Filter wählen:

 
 
 

Black Week - bis zu 80 % Rabatt

Zuletzt angesehene Produkte


Wohnmöbel - perfekt ausgestattet in Ihren vier Wänden

Regale schaffen Ordnung

Neben Protagonisten wie Tisch, Schrank, Stuhl, Sessel, Sofa und Bett gibt es unter Möbeln auch einige Nebendarsteller wie Hocker, Schminktisch oder Sekretär – und nicht zu vergessen: das Regal. Auf solche nützlichen Nebendarsteller kann man nur schwer verzichten, denn sie bieten zusätzlichen Stauraum und verhelfen einem Zuhause erst zu seinem nötigen Charme. Insbesondere dann, wenn es sich um dekorative Erbstücke handelt. Ein Regal gehört zur Basisausstattung einer jeden Wohnung und zeichnet sich bestenfalls durch gute Verarbeitung und Zeitlosigkeit aus.

Genügend Stauraum bieten Regale allemal und sie kommen in so gut wie jedem Raum der Wohnung oder des Hauses zum Einsatz. Ein Regal steht in der Küche und beherbergt Kochbücher, Gewürze und die Tontöpfe mit Gartenkräutern wie Dill und Basilikum, ein Regal im Arbeitszimmer sorgt dafür, dass Aktenordner und wichtige Papiere immer greifbar sind und im Regal im Wohnzimmer stapeln sich die Lieblingsbücher. Manch einer entscheidet sich sogar völlig gegen Schränke und nutzt Regale auch für seine Kleidung oder bewahrt in einem Regal im Flur seine Schuhe auf. Die Materialien aus denen ein Regal bestehen kann sind ähnlich vielfältig: Holz, Chrom, Naturstein oder auch Kunststoff, um nur einige zu nennen. Zudem gibt es Regale in unterschiedlichen Größen und unterschiedlichen Arten der Anbringung – etwa zur Wandmontage.

Man kann ein Regal zudem auch zweckentfremden. Denn legt man ein Regal mit zwei geschlossenen Seiten quer und montiert darunter Rollen, kann man es überall hin verschieben und so als Raumteiler nutzen. Platziert man ein solches Regal neben seine Couch im Wohnzimmer, kann es praktischerweise auch als Beistelltisch fungieren. Darauf finden beispielsweise Tischleuchten ihren Platz oder auch schön gerahmte Fotos. In den Fächern des Regals kann man zum Beispiel CDs oder DVDs aufbewahren.

Sessel & Sofas: Orte der Entspannung

In der Freizeit hat man – als Ausgleich zum oftmals hektischen Alltag – das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung. Eine derartige Entspannung können Sessel & Sofas bieten. Sessel & Sofas sind in Wohnbereichen daher geradezu unentbehrlich und werden täglich genutzt. Manche Sessel & Sofas dienen nicht nur als Sitzgelegenheit, sondern auch zum Schlafen. Diese Sessel & Sofas haben eine zurückklappbare Rückenlehne, so dass man eine noch gemütlichere Position einnehmen kann.

Leder, Kunststoff oder Polster– die Materialien der Sessel & Sofas

Die Polsterauflagen der Sessel & Sofas sollten möglichst strapazierfähig sein. Bestenfalls lässt sich das Polster der Sessel & Sofas sogar waschen beziehungsweise reinigen. Insbesondere für den Außenbereich sind auch Sessel & Sofas aus Kunststoff erhältlich. Diese Sessel & Sofas sind sehr witterungsbeständig und relativ unproblematisch von möglichem Schmutz zu befreien. Mit Leder bezogene Sessel & Sofas sind zeitlos und werden daher wohl nie aus der Mode kommen. Stimmt die Qualität des Leders, sind diese Sessel & Sofas relativ robust und somit besonders langlebig.

Leuchtmöbel – beleuchtete Sessel & Sofas

Sessel & Sofas kann man unter dem Oberbegriff „Sitzmöbel“ zusammenfassen. Eine spezielle Unterkategorie sind die so genannten „Leuchtmöbel“ – Sessel & Sofas, die leuchten. Derartige Sessel & Sofas sind Leuchtobjekte mit Funktion, weil sie von innen leuchten und man zugleich auf ihnen sitzen kann. Outdoormöbel wie beleuchtete Sessel & Sofas sollten UV-beständig sein und mindestens die Schutzart IP 44 besitzen, um vor eventuellem Spritzwasser durch Regen geschützt zu sein. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, sind beleuchtete Sessel & Sofas wahre Highlights für den Garten, die Terrasse oder den Balkon.

Stühle - die ästhetisch-funktionale Herausforderung

Stühle beschäftigen die Designer, seit der Mensch sich einrichtet. Das liegt wohl daran, dass Stühle sowohl funktional als auch ästhetisch eine große Herausforderung sind. Stühle mit ausgefallener Formgebung, die jeden Betrachter entzücken, aber schon binnen kurzem zu Kreuzschmerzen oder tauben Beinen führen, sind genauso Fehlkonstruktionen wie bequeme Stühle, die aber das Auge beleidigen. Die wahre Kunst besteht in der gelungenen Synthese aus Form und Funktion. Und genau darauf haben wir Wert gelegt. In unserem Onlineshop finden Sie nur Stühle, die beide Kriterien einwandfrei erfüllen. Schauen Sie doch mal rein.

Der Barhocker vereinen Sitzkomfort und Eleganz

Barhocker sind eine ergonomische Herausforderung, denn sie müssen zwei sehr unterschiedliche Körperhaltungen verbinden: Stehen und Sitzen. Und darüber hinaus sollen Barhocker ja auch noch gut aussehen und dem Gast große Bequemlichkeit bieten. Schließlich wollen Sie ja nicht, dass Ihre Gäste nach kurzer Zeit die Flucht ergreifen, weil sie es auf Ihrem Barhocker nicht mehr aushalten. Wählen Sie deshalb mit Bedacht. Unser Modell "Denver" ist die gelungene Synthese aus Sitzkomfort und und klassischem Design. Beste Verarbeitung und wertvolle Materialien sorgen dafür, dass Sie und Ihre Gäste Ihre Freude daran haben werden.

Keine Wohnung ohne Tisch

Der Tisch ist wohl eine der grundlegendsten Einrichtungsgegenstände eines jeden Haushalts. Kein anderes Möbelstück wird so vielseitig und unterschiedlich genutzt wie der Tisch. Ob in der Küche, als Ess-, Arbeits- oder Spieltisch für die Jüngsten, im Garten oder Hobbyraum, ein Tisch ist einfach unentbehrlich. So zahlreich wie die Nutzungsformen sind aber auch die Gestaltungsformen des Tisches. Aber egal, wie Sie Ihren Tisch nutzen, er sollte schön sein, denn er steht in aller Regel an prominenter Stelle in jedem Raum.

Das fast vergessene Möbelstück: der Telefontisch

Früher, als Telefone noch nicht schnurlos und kompakt waren, gab es ihn in jedem Haushalt: den Telefontisch. Ein sehr nützliches Möbelstück, das neben dem Telefon selbst auch noch Platz für Telefonbuch, Notizblock, Schlüssel und Handtasche bietet. Trotz der heute verbreiteten schnurlosen Telefone, die man überallhin mitnehmen kann und für die man kein extra Möbelstück braucht, ist ein Telefontischchen trotzdem nicht zu verachten. Hat man nämlich einen Stammplatz für das Telefon, geht nicht bei jedem Klingeln das große Suchen los. Auch das Handy und der Schlüsselbund können auf dem Telefontisch deponiert werden, damit man sie immer findet, wenn man sie braucht.

Der Fernsehtisch im Laufe der Jahrzehnte

Waren die ersten Fernsehgeräte selbst noch Schränke, wurden ihre Nachfolger schon etwas handlicher; man konnte sie unabhängig von dem Möbelstück, in das sie eingebaut waren, bewegen und woanders hinstellen. Fernsehtische, die man passend zur restlichen Wohnzimmereinrichtung kaufen konnte, kamen damit in Mode. Heute sind die Geräte wesentlich platzsparender und können sogar an der Wand montiert werden, da sie flach wie ein Gemälde sind. Dennoch sind Fernsehtische nicht völlig obsolet geworden. Man benötigt sie immer noch, um weitere Geräte wie z. B. DVD-Player, Receiver oder Stereo-Anlage stilecht zu verstauen. Viele der Tische sind mit Rollen ausgestattet, um das Gerät, das tagsüber vielleicht etwas weiter in der Ecke steht, abends näher an die Couch heranzuholen und dann gemütlich fernzusehen.

Vorteile Lampenwelt.de