Gläserne Kunst aus den Glashütten der Inselgruppe Murano nahe Venedig ist bereits seit 1000 Jahren gefragt bei Sammlern, Liebhaber exklusiven Glashandwerks und gläserner Dekorations- bzw. Einrichtungsgegenstände. Das kunstvoll verarbeitete, meist farbenprächtige und handgefertigte Murano-Glas sorgte dafür, dass die kleine Inselgruppe in Italien als Wiege der europäischen Glaskunst bezeichnet wird. Besonders typisch für den Stil der muranesischen Glasbläser ist z. B. das Geflecht der Murrine, bestehend aus dünnen, verschieden farbigen Glasstäbchen, die zu ein bis zwei Zentimeter dicken Stäben verschmolzen, abgekühlt und dann in Scheiben geschnitten werden. Diese Scheiben, die wie kleine Blumen aussehen, ergeben das typische Millefiori-Muster (ital. tausend Blumen) und werden meist zur Verzierung von Vasen, Schmuckstücken oder Briefbeschwerern verwendet.

1000 Jahre Tradition: die Glashütten von Murano

Die heute auf Murano ansässigen Glashütten, wie z. B. Venini, Salviati, Barovier & Toso oder Pauly und Seguso, können teilweise auf eine fast 1000-jährige Geschichte zurückblicken. Um das Jahr 1000 erreichten Kenntnisse über die Herstellung von Glas Venedig. Durch den regen Handel mit Ägypten, Phönizien und Syrien konnten die Venezianer ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in der Glaskunst immer weiter ausbauen. Da das Arbeiten am offenen Feuer als Gefahr für die Stadt angesehen wurde, verbannte der Staat Venedig 1291 seine Glasbläser auf die nahegelegene Inselgruppe Murano. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass nicht die Angst vor Feuer, sondern die Angst vor Spionage Grund für die Verbannung war, denn die Geheimnisse des Glashandwerks wurden streng gehütet und von Generation zu Generation weitergegeben. Auf Flucht von der Insel und Verrat der Glaskunstgeheimnisse stand damals die Todesstrafe.

Leuchtendesign mit Murano-Glas

Das weltberühmte Murano-Glas ist besonders beliebt bei Leuchtendesignern und -herstellern. Sehr edel und zeitlos wirken mundgeblasene, häufig auch satinierte Murano-Gläser, die von Herstellern gerne als Leuchtenkörper verwendet werden. Ganz in der Tradition der pompösen venezianischen Leuchter gibt es auch eine Reihe prunkvoller Kronleuchter aus Murano-Glas, die die ganze Kunst und Kreativität der Glasbläser aus Italien zur Schau stellen. Die Begeisterung für Leuchten aus dem kunstvollen, manuell gefertigten Murano-Glas ist auch 1000 Jahre nach Gründung der ersten Werkstätten ungebrochen und zeugt von der Zeitlosigkeit und der Qualität der Gläser.

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.