Voyage-Wide

Ein Ort, an dem das Reisen eine neue Bedeutung bekommt: Mit der Lichtinstallation „Voyage“ bereichern Aether & Hemera die Kanaren-Werft auf der Isle of Dogs, London, um eine Möglichkeit, den Geist schweifen zu lassen. „Voyage“ bietet dem Betrachter auf einer Fläche von 50 mal 15 Metern die Möglichkeit,Voyage-Teaser auf einem der unzähligen kleinen Boote gedanklich Platz zu nehmen und sich hintragen zu lassen, wohin immer man möchte. Es ist ein Ort, den Aether & Hemera bewusst als einen metaphorischen Ort der Inspiration entworfen haben. Die Sehnsucht von der Ferne wird hier durch eine faszinierende Lichtkonzeption ein kleines Stückchen mehr erfüllt.

Verreisen, wie ein Kind es täte

Denn so, wie ein Kind sein Papierbötchen ins Wasser lässt und sich vorstellt, wie es wohl wäre, mit diesem in eine ungewisse Ferne zu fahren, so greifen die Designer genau diese Idee auf und laden den jungen oder den erwachsenen Betrachter zu einer eigenen Gedankenreise ein; dazu, noch einmal Kind zu sein. Unterstütz wird dieser Gedankengang durch den Farbwechsel, welcher die Bötchen ein Stück weit der Realität entrückt.

Moderne Lichttechnik für eine faszinierende Gedankenreise

Voyage-Bild_FarbwechselEntworfen mit moderner Software als 3D-Modelle, sind die Bötchen auch ein Stück moderner Technologie. Gefertigt sind sie aus Polypropylen, einem Material, welches ungiftig ist und zudem voll recycelbar ist. Die Beleuchtung entstammt einer RGB-LED-Lichttechnik, welche einen spannenden, programmierbaren Farbwechsel in satten Farben ermöglicht. Dazu sind alle Boote miteinander verbunden und bleiben durch ein ausgeklügeltes Ankersystem in Position. Genügend stabilisiert sind die Boote auch, um Wellen und Wind zu widerstehen.

Der besondere Clou: Passanten können sich selbst mit ihrem Smartphone in die Software von „Voyage“ einloggen und selbst einen Farbwechsel bewirken. Daher verdient die Lichtinstallation in der Tat die Bezeichnung „interaktiv“!

Hier geht es zur Website der Designer: Aether & Hemera

 

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Aether & Hemera

(In der Reihenfolge ihres Erscheinens: Peter Matthews, Philip Vile, Ian Docwra)

 

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.