Die Leuchtmittel-Verpackung: Verstehen, was draufsteht!

Ganz schön viel drauf auf der Leuchtmittel-Verpackung! Muss ich das alles verstehen? Zugegeben, Lampen zu kaufen ist mit den neuen Lichttechnologien wie Energiesparlampe oder LED nicht unbedingt einfacher geworden – aber auch nicht wesentlich schwieriger. Es reichen schon ein paar Begriffe aus, um jedes moderne Leuchtmittel genau zu verstehen.

Warum man nicht ohne Vorwissen an den Kauf gehen sollte? Weil sonst am Ende das Licht nicht deinen Vorstellungen entspricht. Z. B. ist es dir für’s Wohnzimmer zu „kalt“ oder für’s Arbeitszimmer zu „gemütlich“. Vielleicht ist es zu dunkel oder zu hell. Oder es gibt die Farben deiner Lieblingsklamotten nicht gut wieder.

Ganz schön viel drauf auf so einer Leuchtmittel-Verpackung: So versteht man es! | Lampenwelt.de

Grinsen statt verzweifeln: Eine Leuchtmittel-Verpackung kann man leicht verstehen. Und so sein Traumlicht aussuchen!

 

Auf einer Leuchtmittel-Verpackung finden sich viele Informationen. | Lampenwelt.de

Das hast du beim Leuchtmittelkauf in der Hand (alle Infos findest du auch in unseren Produktdetails online)

 

 

Interviews bekannter Leuchtendesigner im Lampenwelt-Blog

Die Leuchtmittel-Verpackung: Das musst du wissen

Leuchtmittel-Verpackungen sind auf den ersten Blick ganz schön vollgestopft mit Informationen. Unser Tipp: Lese selektiv heraus, was du wissen willst. Dann merkst du schnell, dass manche Informationen z. B. auch mehrfach auftauchen – und sich von Verpackung zu Verpackung unterscheiden.

Auf einer Leuchtmittel-Verpackung finden sich viele Informationen. | Lampenwelt.de

1 Dein Blick fällt auf das Foto der Lampe. Passt das zu deinen Vorstellungen? Oder hast du eigentlich etwas anderes gesucht?
2 Du schaust nach der Lichttechnik (hier LED) und dem Verbrauch in Watt. LED-Lampen zu wählen, ist lichttechnisch heute die beste Wahl.
3 Als umweltbewusster Verbraucher entzifferst du im Energieeffizienzlabel, wie energieeffizient deine Lampe ist. LEDs haben die Energieeffizienzklassen A bis A++.
4 Alle wichtigen Infos zu Fassung, Helligkeit (in Lumen) und Lichtfarbe sowie der Vergleichswert sind hier zusammengefasst.
5 bezeichnet die Lebensdauer des Leuchtmittels in Stunden. 25.000 Stunden sind 25 Mal mehr als eine Glühlampe.
6 vergleicht den Verbrauch dieses Leuchtmittel mit einer traditionellen Glühlampe. Die Glühlampe mit einer solchen Lichtleistung würde 28 Watt verbrauchen.

Auf einer Leuchtmittel-Verpackung finden sich viele Informationen. | Lampenwelt.de

7 Die Anlaufzeit bezeichnet, wie lange es dauert, bis 100 % Helligkeit erreicht sind. Besonders bei Bewegungsmeldern wichtig zu wissen.
8 Der Sockel und die Abmessungen sind entscheidende Kriterien bei jeder Lampe. Der Sockel (hier GU10) muss in die Fassung der Leuchte passen. Die Abmessungen zu berücksichtigen, kann z. B. helfen, ein Leuchtmittel zu vermeiden, das bei offenen Leuchten übersteht oder in geschlossene nicht hineinpasst.
9 Die Schaltzyklen zeigen auf, wie oft du die Lampe ein- und ausschalten kannst.
10 Ob eine Lampe dimmbar ist, erfährst du anhand dieses Zeichens. Hier sind weitere Informationen zur Dimmbarkeit angegeben.

Auf einer Leuchtmittel-Verpackung finden sich viele Informationen. | Lampenwelt.de

11 Diese Liste fasst (ähnlich wie unsere Produktdetails online) alles Wissenswerte zum Leuchtmittel zusammen:

  • Sockel bzw. Fassung
  • Verbrauch • Lichttechnik
  • Helligkeit in Lumen • Abstrahlwinkel
  • Farbtemperatur bzw. Lichtfarbe (siehe auch 12)
  • Farbwiedergabe (d. h. wie naturgetreu Farben wiedergegeben werden)
  • Lebensdauer • Schaltzyklen
  • Quecksilbergehalt (bei LED-Lampen = 0)
  • Betriebsspannung (220-240 V für Hochvolt-, 12 für Niedervoltlampen)
  • Leistungsfaktor (power factor = PF)

12 Eine sehr komfortable Lichtfarben-Skala, anhand derer du den Weißton der Lampe genau erkennen kannst.

 

Probiere dein neues Wissen doch gleich einmal aus! » Zum kompletten Leuchtmittel-Sortiment

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.