Arbeitsplatz_260_260Moderne Elektronikgeräte werden zwar immer stromsparender, doch die Energieersparnis ist schnell zunichte gemacht, wenn man zwar energieeffiziente, dafür aber zahlenmäßig immer mehr Geräte in Gebrauch nimmt. Das Arbeitszimmer ist einer der Räume im Haus, in dem neben dem Wohnzimmer die meisten Elektronikgeräte Verwendung finden. Hier ist deshalb auch das Energiesparpotential besonders groß. Während man einerseits auf den Stromverbrauch der Geräte und der Beleuchtung im Arbeitszimmer achten sollte, gibt es auch andere kleine Maßnahmen, die unter den Aspekt des Energiesparens fallen. So müssen z.B. Fehldrucke nicht in den Papierkorb wandern, sondern können als Schmierpapier für kleine Notizen verwendet werden.

Computer schlummern lassen

Die meisten elektronischen Geräte verbrauchen auch dann noch Strom, wenn man sie schon glaubt ausgeschaltet zu haben. Der sogenannte Stand-by-Modus kann in einem Haushalt jährlich bis zu 100 Euro mehr Stromkosten verursachen. Deshalb sollte man wenn möglich auch bei ausgeschalteten Geräten immer den Netzstecker ziehen oder eine Steckdosenleiste mit Aus-Schalter verwenden. Um während des Arbeitens Stromkosten zu sparen, ist es wichtig, beim PC das Energiemanagement zu aktivieren, so dass er bei längerer Nichtnutzung in den Schlummerzustand versetzt wird. Auch den Bildschirmschoner braucht man bei neueren Bildschirmen nicht mehr; er verbraucht nur unnötig Strom. Grundsätzlich sollten alle Ladegeräte und Geräte, die ein Netzteil haben, vom Strom getrennt werden, wenn sie nicht benötigt werden, da sie sonst unnötig Strom ziehen.

Stromsparende Beleuchtung im Arbeitszimmer

Die Beleuchtung ist auch ein wesentlicher Punkt auf der Stromrechnung. Mit energiesparenden Leuchtmitteln wie Energiesparlampen oder LED-Lampen kann man die Stromkosten enorm senken. Eine LED-Lampe z.B. bringt eine Ersparnis von bis zu 90 Prozent verglichen mit einer Glühlampe. Neben dem Einsatz neuer Leuchtmittel ist auch der bewusstere Umgang mit künstlichem Licht ein Ansatz zum Energiesparen. Denn häufig brennt Licht, ohne dass es benötigt wird.

 

Jetzt bei Lampenwelt.de energiesparende Arbeitszimmer-Leuchten entdecken: Klicke hier.

 

3 Responses

  1. Bettina

    Hi Antje,

    darüber habe ich mir noch nie wirklich Gedanken gemacht. Danke für deinen Hinweis. Ich werde mich gleich mal in Eurem Shop umsehen. 😉

    Danke..

    lg

    Antworten
    • antje.leimert

      Liebe Bettina,

      wir freuen uns, dass dir unser Beitrag gefallen hat und wir dir eine kleine Idee mit auf den Weg geben konnten. Klar doch, schau dich um 🙂 Schön, dich bei uns zu haben!

      Viele Grüße von deinem Lampenwelt-Team

      Antworten

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.