Sie ranken an Holzbalken empor oder hängen anmutig an ihnen herunter. Weitere wachsen im Blumenständer an der Tür – Zimmerpflanzen sind einfach schön anzusehen und eine wunderbare Zierde. Damit der Zimmergarten gedeiht benötigt er natürlich Zuwendung und Pflege. Dazu gehört eine ausreichende Bewässerung, die regelmäßige Versorgung mit Nährstoffen durch Düngung und ein gewisses Maß an Licht, das Pflanzen zur Photosynthese benötigen. Durch Lichtenergie wandeln sie bei diesem lebensnotwendigen biochemischen Vorgang Wasser in Sauer- und Wasserstoff um.

Die meisten Pflanzen, die als Zimmerpflanzen kultiviert werden, stammen ursprünglich aus tropischen Gebieten und können daher mit der ganzjährigen Wärme im Haus leben. Zu dunkel dürfen sie jedoch nicht stehen. Falls das Tageslicht nicht ausreicht, sorgt daher spezielles Pflanzenlicht, dafür dass die Indoor-Begrünung kein Schattendasein führen muss.

Vollspektrumlampen für das volle Blütenspektrum

Zimmerpflanzen lassen sich auf unterschiedliche Weise mit künstlichem Licht versorgen. Da wären zum Beispiel Blumenständer mit Leuchtböden, Leuchtstoffröhren, die in einem Regal hinter Blendleisten angebracht werden oder ein eigens angelegtes Terrarium-Gärtchen, das dank einer Pflanzenleuchte auch in einer dunklen Ecke blüht. Selbst ein stillgelegter beziehungsweise ungenutzter Kamin ist ein wirkungsvoller Ort für Pflanzen. Auch dort lassen sich fluoreszierende Pflanzenleuchten einbauen, die sie beleuchten. Gärtnereien schwören zur Wachstumsbeschleunigung von Pflanzenablegern schon längst auf Vollspektrumlampen. Auch bei Wintergarten- und Gewächshausbesitzern haben sich die Vorteile von Vollspektrumlampen für das gesunde Pflanzenwachstum mittlerweile herumgesprochen. Das spezielle Pflanzenlicht besitzt das volle Spektrum des natürlichen Sonnenlichts, anteilig also auch die sowohl für den Menschen als auch für die Flora so wichtigen UV-A- und UV-B-Strahlen.

Farbiges Deko-Licht verhilft Pflanzen zu noch mehr Schönheit

Aber nicht nur zugunsten der Photosynthese und des Wachstums wirkt sich Licht bei Pflanzen positiv aus. Mit farbigem Licht in Szene gesetzt, wirken Gewächse oft noch attraktiver. Als Leuchtenarten bieten sich dafür in Seil- oder Schienensysteme integrierte Strahler oder Hängeleuchten an. Besonders dekorativ sind auch Lichterketten oder beleuchtete Blumentöpfe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.