Umwelt_Groß

(Foto: flickr – epSos.de unter Creative Commons)

Aus den Augen, aus dem Sinn, könnte man sagen, wenn man sieht, wie Berge von Müll jährlich an den Küsten der Welt angeschwappt werden. Unser Bild zeigt, dass selbst alte Glühlampen darunter sind – neben Plastikflaschen, Bierdeckeln und jeder Menge Tüten. Abgebaut werden können diese Kunststoffe nicht – sie vergiften die Meere und sorgen dafür, dass die Meeresflora und –fauna nach und nach schwere Schäden erleiden. Wie viel Müll dabei täglich unsere Meere vergiftet, Schätzungen besagen 6 Millionen Tonnen jährlich. Jedoch kann jeder einzelne dazu beitragen, diese gefährlichen Müllberge zu reduzieren – indem er den notwendigerweise anfallenden Müll dorthin bringt, wo er hingehört. Und genauso wenig, wie Plastikflaschen ins Meer gehören, gehören manche Lampen einfach nur in den Hausmüll. Wir klären auf, wie Leuchtmittel richtig zu entsorgen sind.

Gesetzliche Vorschriften zum richtigen Entsorgen von Lampen

Umwelt_LightcycleDie Entsorgung von Lampen – aber auch von Leuchten – wird in Deutschland seit 2006 durch eine EU-Richtlinie, das Elektro- und Elektronikgesetz (ElektroG) geregelt. Lampen und Leuchten fallen damit als Altgeräte an, jedoch ist letztlich die Art des Produktes entscheidend über den richtigen Umgang damit nach Ablauf der Betriebszeit. Da Lampen nun nicht mehr einfach in den Hausmüll gelangen dürfen, wurde im selben Jahr die Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH ins Leben gerufen, welche die für den Anwender kostenlose Rücknahme von Leuchtmitteln übernimmt. Diese Institution nimmt somit auf: LED-Lampen, Leuchtstofflampen, Kompaktleuchtstofflampen, Energiesparlampen, Niederdruck-Entladungslampen, Hochdruck-Entladungslampen und Xenon-Kurzbogen-Lampen.

Übersicht über die richtige Entsorgung häufig eingesetzter Lampen

Diese im Haushalt üblichen Lampen sind folgendermaßen zu entsorgen:

Glühlampen

Glühlampen gehören in den Hausmüll, jedoch auf keinen Fall in den Glascontainer, da vor allem die Metallwendel nur schwer von den Glasbruchstücken zu trennen sind.

Halogenlampen

Halogenlampen gehören wie Glühlampen, mit denen sie verwandt sind, in den Hausmüll und nicht in den Glascontainer. Auch hier finden sich Metallwendeln, die nur schwer vom Glas zu trennen sind.

Energiesparlampen

Energiesparlampen müssen aufgrund des Quecksilbergehalts zwingend bei einer Schadstoffsammelstelle abgegeben werden.

Leuchtstofflampen

Leuchtstofflampen enthalten wie Energiesparlampen geringe Mengen an Quecksilber und müssen daher bei einer Schadstoffsammelstelle abgegeben werden.

LED-Lampen

LED-Lampen können ebenfalls bei einer Schadstoffsammelstelle abgegeben werden. Sie dürfen nicht in den normalen Hausmüll gegeben werden, nicht, weil sie Schadstoffe enthielten, sondern weil sie elektronische Bauteile besitzen.

Umwelt_Lampen_Entsorgen

 

3 Responses

  1. Günther

    Hier ist ja das Problem mit den Energiesparlampen: Sie halten zwar länger und sparen Strom, sind aber schwieriger zu entsorgen. An mancher Stelle findet man ja auch in Drogerien oder Supermärkten Kartons, in denen man seine Glühbirnen entsorgen kann. Wenn man aber dafür das Auto nimmt, ist der Umwelt-Effekt dahin, da stimme ich Sanjiyan zu….

    Antworten
  2. Sanjiyan

    Wie ich sehe hat unser großer Müllentsorger vor Ort auch eine Großsammelstelle. Wäre es nicht sinnvoll, wenn man die Leuchtmittel in extra Säcken sammelt und dann mit dem restlichen Müll abholen ließe? Das würde jede Menge extra Sprit sparen wenn Lampen zusätzlich mit dem restlichen Müll geholt würden und sich nicht jeder Verbraucher ins Auto setzt und irgendwohin fährt um seine Leuchtmittel abzugeben…

    Antworten
    • antje.leimert

      Das ist wirklich ein toller Vorschlag, Sanjiyan! Es gibt bestimmt leider sehr viele Leute, die nur wegen einem verbrauchten Leuchtmittel das Auto bemühen. Das muss wirklich nicht sein. Eine „Sammlung für die Sammelstelle“, wie du sie vorschlägst, wäre sicherlich auch ein kleiner Beitrag zur Umwelt. Und der ist auch sehr viel wert! Liebe Grüße von deinem Lampenwelt-Team

      Antworten

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.