Wenn man sich nachts im Freien aufhält, entdeckt man nicht selten sich bewegende Lichtsäulen am Himmel. Nicht Außerirdische in ihren UFOs – wie manche glauben mögen – sind für diese Lichterscheinungen verantwortlich, sondern sogenannte Himmelsstrahler, auch Skybeamer genannt. Meist zu Werbezwecken von Diskotheken oder Veranstaltungen verwendet, strahlen diese besonders starken Projektionsscheinwerfer ihr Licht von unten nach oben in den nächtlichen Himmel ab. Ob statisch oder rotierend – die Lichtkegel der Skybeamer können noch in einer Entfernung bis zu 30 km sichtbar sein. Mehrere dieser Lichtsäulen ergeben zusammen einen sogenannten Lichtdom, der nicht etwa eine Erfindung der letzten Jahrzehnte ist, sondern bereits in den 1930er Jahren von Albert Speer auf großen NSDAP-Kundgebungen zu Propagandazwecken eingesetzt wurde.

Gefahr für Mensch und Tier?

Seit sich in unserer modernen Gesellschaft das Problem der Beleuchtung mit Erfindung des elektrischen Lichts gelöst hat, stellt sich immer mehr die Frage, inwiefern die zunehmende Beleuchtung eine Bedrohung für Mensch und Tier ist. Durch die mit Kunstlicht verlängerten Tage und die fehlende Dunkelheit wird in den Biorhythmus des Menschen eingegriffen. Die Außenbeleuchtung – z. B. Skybeamer bzw. Lichtdome – beeinträchtigen Zugvögel und Insekten. Bei einem hell erleuchteten Himmel fällt das Licht der Sterne als Orientierungsmöglichkeit für Vögel weg. Dabei ist nicht unbedingt die Lichtquelle an sich, sondern die Abstrahlung in den Himmel das Problem. Nach oben abgeschirmte Straßenleuchten, deren Licht ausschließlich da hinfällt, wo es gebraucht wird, nämlich auf die Straße, können das Problem eindämmen.

Lichtdom in der Architektur

Nicht nur im Außenbereich kennt man Lichtdome; im Innenbereich des Hauses ist der Lichtdom ein Phänomen, das Architektur und Beleuchtung vereint. Als Lichtdom in einem Gebäude bezeichnet man eine Kuppel oder eine kuppelartige Ausbuchtung, die mit einer Deckenleuchte ausgeleuchtet wird. Da das Licht dieser Leuchte in die Vertiefung der Decke hineinstrahlt und weniger in das gesamte Zimmer, ist der Lichtdom eine besondere Form der indirekten Beleuchtung.

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.