Regenwald_Teaser_Groß

Bis zu 60 Meter in die Höhe ragen die größten Bäume des Regenwalds. Gemeinsam mit den niedrigeren Bäumen mit einer Höhe von 15 bis 45 Metern bilden sie ein nahezu undurchdringliches Dach aus Baumkronen – zumindest für das Licht. Nicht mehr als ein Prozent des Sonnenlichtes dringt durch die Baumkronen des Regenwaldes hinab auf den Boden. Das schränkt die Artenvielfalt am Boden ein wenig ein, denn, wie jeder weiß, das Sonnenlicht ist mitverantwortlich für das reiche Leben auf unserem Planeten. Die Pflanzen des Regenwaldes, welche ja ebenfalls vom Licht leben, bedienen sich daher einiger gewiefter Kniffe, um sich einen Logenplatz am Licht zu sichern.

Kletterpflanzen – kletternd zum Licht

Was für Tiere vergleichsweise einfach ist – sie müssen lediglich den Baum hinaufklettern, um zum Licht zu gelangen –, das gestaltet sich für Pflanzen ungleich schwieriger. Doch einige Pflanzen haben Fertigkeiten entwickelt, die genau dies ermöglichen: zu klettern. Man nennt sie daher Kletterpflanzen, denn sie nutzen die Bäume als Möglichkeit, emporzuklettern. Die Liane beispielsweise kann eine Länge von bis zu 300 Metern erreichen und somit spielend den Baum hinaufklettern. Dort oben erhält sie, was sie so dringend benötigt: das Licht.

Aufsitzerpflanzen – an den Bäumen im Licht baden

Eine andere Form der Pflanzen des Regenwaldes, welche ebenfalls nach dem Licht streben, ist diejenige, die man als Aufsitzerpflanzen bezeichnet. Über 50 Prozent des gesamten Bewuchses des Regenwaldes können solche Aufsitzerpflanzen sein. Diese Pflanzen jedoch klettern nicht, sondern haften sich an den Baum und dessen Äste. Dadurch kann ein solcher Ast sehr schwer werden, so dass er sogar abbrechen kann. Dennoch sind Aufsitzerpflanzen keine „Schädlinge“ für den Baum – ganz im Gegensatz zu den Würgefeigen. Die nämlich schlingen sich um den Baum, bis dieser abstirbt – erwürgt – ist.

Titelbild: flickr/DANIEL JULIE, Creative Commons-Lizenz

Foto unten: flickr/Ashwin Kumar, Creative Commons-Lizenz

Regenwald_1

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.