In diesen Tagen machen Autofahrern gerade wieder viele Nebelschwaden zu schaffen. Um das Unfallrisiko durch eine nicht richtig funktionierende Fahrzeugbeleuchtung nicht unnötig zu erhöhen, sollten PKW-Besitzer ihre Autos daher vorsorglich einem Lichttest unterziehen. Dieser wird von Prüfstellen und Meisterbetrieben der Kfz-Innung im Monat Oktober kostenlos angeboten. Laut dem Deutschen Kfz-Gewerbe (ZDK) lag die Zahl der Fahrzeuge mit mangelhafter Beleuchtungsanlage beim Lichttest 2011 bei einer Prozentzahl von rund 34 Prozent – jeder dritte PKW. Bei einem Lichttest werden unter anderem der Hell-Dunkel-Kontrast und die Einstellhöhe aller Außenleuchten überprüft. Auch die Blinkfrequenz und Kontrollanzeigen werden hinsichtlich ihrer Funktionsfähigkeit getestet.

Vorgaben zur Fahrzeugbeleuchtung

Spätestens bei einsetzender Dämmerung schalten Autofahrer ihre Fahrzeugbeleuchtung ein, um selbst ausreichend zu sehen und von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen zu werden. Für eine sichere Fahrt sorgen Abblend-, und Fernlicht, wobei das Fernlicht bei bestimmten Witterungsverhältnissen wenig hilfreich ist. Bei Schneefall wird das Fernlicht vom Schnee reflektiert und sorgt so für schlechtere statt für bessere Sicht, weil es den Autofahrer blendet. Natürlich sollte man darauf achten, dass man das Fernlicht bei entgegenkommenden oder vorausfahrenden Fahrzeugen abzublenden, um die anderen PKW-Fahrer nicht zu behindern.

Herrscht besonders dichter Nebel, so betätigt man bei einer Sichtweite von unter 50 Metern am besten die Nebelschlussleuchte. Es ist allerdings darauf zu achten, dass diese Leuchte am Heck eines Autos bei geringem Nebel oder normaler Witterung ausgeschaltet ist, weil sie die gute Sicht nachfolgender Autofahrer sonst verhindert und somit Unfälle provoziert. Nebelscheinwerfer dürfen hingegen in Kombination mit dem Abblendlicht auch ohne Nebel eingeschaltet werden. Eingeschaltet werden kann auch das so genannte Tagfahrlicht, mit dem Autohersteller ihre Neufahrzeuge seit Anfang 2011 verpflichtend ausrüsten müssen. Eine Pflicht für Autofahrer, dieses Tagfahrlicht immer einzuschalten, besteht in Deutschland bislang nicht.

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.