Wie wichtig es ist, dass Hausnummern gut sichtbar an einem Gebäude angebracht sind, zeigt sich meist erst, wenn ein Ernstfall eintritt. Es gibt Situationen, in denen Sekunden oder Minuten ausschlaggebend sein können. Diese Sekunden oder Minuten entscheiden dann sogar über Leben oder Tod. Sie erscheinen uns so simpel und alltäglich: Hausnummern. Müssen wir als Ortsfremde jedoch länger nach einer bestimmten Hausnummer suchen und ärgern uns darüber, wird uns erst bewusst, wie sinnvoll sie sind.

In manchen Regionen sind beleuchtete Hausnummern Pflicht

Vor allem in der Dämmerung und bei Dunkelheit ist es oftmals gar nicht so leicht die Hausnummer auf Anhieb zu entdecken. In manchen deutschen Regionen besteht eigens eine Pflicht zu beleuchteten Hausnummern – etwa in Berlin, Brandenburg oder Hamburg. Beleuchtet meint, dass die jeweilige Hausnummer entweder selbstleuchtend ist oder aber vom einem Spot oder Strahler beleuchtet wird.

Kombination aus Leuchte & Hausnummer: Hausnummernleuchten

Als besonders nützlich haben sich beispielsweise mit Solar betriebene Hausnummernleuchten erwiesen, weil sie die Sonnenenergie nutzen und daher keine Stromkosten anfallen. Noch effizienter sind Hausnummernleuchten mit LEDs als Leuchtmittel. Leuchtdioden (LEDs) sind relativ wartungsfrei, weil sie als robust und langlebig gelten.

Weitere Vorschriften zu Hausnummern

Grundsätzlich muss jeder Besitzer an seinem Eigentum eine Hausnummer anbringen. Gesetzlich regelt dies Paragraph 126 des Baugesetzbuches. Weiterhin existieren laut Baugesetzbuch auch genauere Angaben in Bezug auf die Beleuchtung, das Material, die Größe oder Farbe einer Hausnummer. Dies ist in einem durch Föderalismus geprägten Land wie Deutschland jedoch unterschiedlich geregelt. Das Baugesetzbuch verweist in den einzelnen Fällen daher auf die so genannten „landesrechtlichen Vorschriften“. Mancherorts dürfen zum Beispiel einer Hausnummer nur kleingeschriebene Buchstaben beigefügt werden. Umgekehrt gibt es aber auch Gebiete mit Hausnummern, denen ausdrücklich nur Großbuchstaben – etwa „27 A“ beigefügt werden dürfen. Werden diese Regelungen ignoriert, dann kann ein Bußgeld drohen. Über den Sinn derartiger Regelungen und Maßnahmen lässt sich streiten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.