Der winterlichen Dunkelheit und Tristesse kann man entfliehen, indem man einen Abstecher in den Park beim Euromast in Rotterdam macht. Illuminierte Blumen, Pflanzen, bewegliche Märchenfiguren oder Skulpturen sind nur einige der Attraktionen des Lichtfestivals „China Light Rotterdam“. Mehr als 45 chinesische Künstler zeigen 35 Objekte – darunter auch ein über 100 Meter langer Drache und eine Nachbildung des berühmten „Temple of Heaven“. In dem „Himmelstempel“ in Peking beteten die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien Jahr für Jahr um eine möglichst reiche Ernte. Lichtfestivals haben in China eine lange Tradition. Dort huldigt man seit Jahrhunderten dem Licht mit unzähligen Festen, die mittlerweile auch die Grenzen des Landes überschreiten. Laut Veranstalter handelt es sich bei „China Light Rotterdam“ um das größte chinesische Lichterfestival, was es bisher in Europa gab.

Rotterdam wird vom 7. Dezember 2012 bis zum 14. Februar 2013 erhellt. Nähere Informationen gibt es unter www.chinalightrotterdam.nl.

© Fotos: China Light Rotterdam

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.