FetedesLumieres_Blog_1(Titelbild ohne Schriftzug: flickr/Pierre Guinoiseau als Creative Commons)

Auch 2013 heißt es vom 6. bis zum 9. Dezember wieder: Licht an in der französichen Stadt Lyon. Die Tage sind lang und so ist es ein Leichtes, bei der schnell einbrechenden Dunkelheit die Stadt in ein leuchtendes Gedicht zu verwandeln. Ein Leichtes? Nein, keineswegs! Aber lohnenswert ist es allemal, wenn die Licht-Künstler historische Gebäude, Brücken und kleinste Details in ein farbiges Licht hüllen, welches wirkt, als wäre man angelangt in einer Märchenwelt. In der Tat erinnert nur wenig an den Alltag, wenn man inmitten der blauen, roten und grünen Fassaden wandelt und sich vom Glitzern unzähliger Lichterketten verzaubern lässt. Weihnachtsstimmung steigt empor, wenn Lyon im Fête des Lumières erstrahlt.

Im Fête des Lumières wird Lyon noch mehr ein Ort der Gemeinsamkeit

Wenn jemand im Fête des Lumières durch die Straßen Lyons schreitet, so mag er vieles sein – zum Beispiel verzaubert und begeistert -, doch niemals ist er eines: allein. Pber vier Millionen Besucher strömen aus allen Welt- und Landesteilen nach Lyon, um sich an der strahlenden Pracht zu erfreuen. Klar, dass bei so einem Andrang auch eine spannende und spaßige Unterhaltung mit im Programm ist. Konzerte lassen Musik das Lichterfest begleiten und Straßentheater laden zum Verweilen und gemeinsamen Lachen ein. Wer immer sich ebenfalls dem Ereignis anschließen will, bemüht sich daher schon früh im Jahr um ein Hotelzimmer – denn die sind in Zeiten des Fête des Lumières schnell ausgebucht. Voll und damit umso geselliger sind zudem die Restaurants, Bistros und Cafés, für welche Lyon, Frankreichs „kulinarische Hauptstadt“, ebenfalls berühmt ist.

Einige Impressionen des Fête des Lumières

(Fotos (in der Reihenfolge ihres Erscheinens): flickr/Aurélien Catinon, flickr/Fulvio’s photos, flickr/marvelfrance je als Creative Commons)

3095419007_cbddb6ed715263952736_1ac43fc95a

2095050665_4be71c0385

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Responses

    • antje.leimert

      Ganz klar, Sanjiyan! Schön, dass wir dich mit unserem Beitrag ein bisschen neugierig machen und begeistern konnten 🙂 ! Liebe Grüße von deinem Lampenwelt-Team

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.