Die Computertechnik wird immer vielfältiger und komplexer. Das Internet ist aus unserem Berufs- und Alltagsleben kaum noch wegzudenken. Dieser Entwicklung muss auch die Forschung schritthalten und arbeitet daher an neuen Möglichkeiten zur Datenübertragung. Dafür kommen neuerdings wohl auch Leuchtdioden (LEDs) in Frage, die bislang zum Beispiel als Kontrolllämpchen oder bei der Wohnraumbeleuchtung zum Einsatz kamen.

LEDs spenden nicht nur Helligkeit

Forscher der Universität Bremen haben ein innovatives Verfahren für die Herstellung von LEDs entwickelt. Dieses Herstellungsverfahren macht die Produktion von LEDs um einiges preiswerter. Bei dem innovativen Herstellungsverfahren der Bremer Forscher wird mit Salzen versetztes Wasser für mehrere Stunden auf eine Temperatur von bis zu 200 Grad gebracht. Dem erhitzten Salzwasser werden Glasplättchen beigefügt, die so eine Schicht aus Zinkoxid erhalten. Hält man zwei dieser beschichteten Glasplättchen aneinander und leitet Strom durch sie hindurch, dann leuchten sie.

Datenübertragung mittels Licht: VLC

Doch wie können diese günstig hergestellten Leuchtdioden nun zur Datenübertragung genutzt werden? Die LEDs sollen zukünftig Funkverbindungen in schwierigen Bereichen wie z.B. Krankenhäusern oder Flughäfen ersetzen können. Denn dort kommen Funkverbindungen nur schwer zustande oder sind nicht erwünscht. Die Datenübertagung mittels Licht wird mit den Buchstaben „VLC“ abgekürzt (engl. „Visible Light Communication“). Die LED-Lampe muss dafür mit einem Modulator und einem Sender ausgestattet sein. Der Modulator bewirkt das blitzschnelle Ein- und Ausschalten der LED. Dabei werden Ziffern als Information übertragen und von einer Photodiode, die Licht in Strom umwandelt, am Computer empfangen und entschlüsselt. An der Sicherheit dieser Datenübertragungsmethode wird derzeit noch gefeilt. VLC kann dann auch zur Übermittlung sensibler Daten wie z.B. beim Online-Banking oder der Steuererklärung Verwendung finden.

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.