6_jan13_blog_inhalt_lila_678x136px

Lila ist eine Farbe, die auf Rot basiert – allerdings nicht mit Weiß gemischt wie bei Rosa, sondern stattdessen mit Blau. Die Mischung aus kaltem Blau und warmem Rot steht für das Geheimnisvolle, Kreative, Empfindsame. Nicht von ungefähr verbindet man mit der Farbe Lila immer eine gewisse Spiritualität. Die Bezeichnung „Lila“ stammt sprachgeschichtlich aus dem Arabischen, wo „lilak“ Flieder heißt, und ist über das Französische in die deutsche Sprache gekommen. Synonym verwendet wird häufig auch der Begriff „Violett“, der auch aus dem Französischen kommt (violette) und für „Veilchen“ steht.

Auf die Dosierung kommt es an

Lila ist eine sehr intensive Farbe. Daher empfiehlt es sich, sie wohldosiert einzusetzen, um einen Wohnraum nicht zu überladen. Besonders schön kommt Lila gemeinsam mit Rosa, Weiß oder Olive zur Geltung. Aber auch mit Rot oder Blau lässt sich Lila wunderbar kombinieren. Lila mit einem hohen Anteil an Rot gilt als inspirierend, mit hohem Blauanteil als entspannend. Lila wird daher die Eigenschaft nachgesagt, die Sensibilität zu fördern und hilfreich bei der Lösung von Problemen zu sein.

So gibt man Räumen einen extravaganten Touch!

Lila zieht die Blicke unwiderstehlich auf sich. Möchte man Räumen einen extravaganten Touch geben, so sollte man sich für Lila entscheiden! Lila wandelt zwischen dem warmen Rot-Spektrum und dem kühlen Blau-Spektrum und ist daher eine sehr reizvolle Farbe, die sich immer wieder neu erfindet. Von dieser Farbe geht eine große Stärke aus, daher ist es ratsam, sie zu „neutralisieren“ – beispielsweise mit Accessoires in Bordeaux oder zartem Pistazie.

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.