Winterlichter_Blog_1

Vom Samstag, 14. Dezember 2013, bis zum Sonntag, 26. Januar 2014, entführt der Frankfurter Palmengarten mit seinem Programm „Winterlichter“ erneut in eine märchenhaft anmutende Welt des Lichts.

Lichtgestalter Wolfgang Flammersfeld sorgt erneut dafür, dass Bäume, Blumen, Sträucher und andere Pflanzen, die in den hellen Sommertagen in aller Natürlichkeit ihre Pracht zeigen, durch hunderte von „Winterlichtern“ ein wenig der Welt entrückt und ins Reich der Magie gezogen werden. In dieses mystische Naturgebilde gesellen sich zudem faszinierende Lichtgestalten wie die prominenten „Guardians“ des Schweizer Künstlers Manfred Kielnhofer oder auch schwebende Elfen und sogar Fahrräder!

Winterlichter_Blog_2Begleitet und vervollständigt wird das optisch magisch anmutende Spektakel von verschiedenen Klang- und Videoinstallationen, die das Visuelle durch das Akustische bereichern. Auf diese Weise wird in der Tat eine Reise in eine andere Welt ermöglicht, in der man – gerade zur Weihnachtszeit – die Sorgen für eine Weile hinter sich lassen kann.

Damit das Visuelle und Akustische durch eine Freude für den Geschmackssinn ergänzt wird, bietet die bekannte Palmengarten-Gastronomie verschiedenartiges Gebäck, frische Waffeln, heißen Glühwein, schmackhafte Suppe und viele weitere Köstlichkeiten an.

Ein Besuch der Gastronomie kann dabei mühelos den Abschluss für einen Abend bieten, der mit einer aufregenden Führung durch die Welt der „Winterlichter“ begann.

 

Winterlichter_Blog_3Öffnungszeiten

täglich, außer an Heiligabend und Silvester: 17 bis 20 Uhr
Führungen: 25. bis 30. Dezember 2013 täglich, sowie an den Samstagen 4., 11., 18. und 25. Januar 2014

Eintrittspreis

Erwachsene 7,00 €
Kinder 2,00 €

Adresse

Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main
Siesmayerstraße 61
60323 Frankfurt am Main
www.palmengarten.de, www.world-of-lights.eu
E-Mail: info.palmengarten@stadt-frankfurt.de

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.