Fast jeder kennt es: Kaum ist Weihnachten vorüber, haben wir den Jahreswechsel vor Augen und fassen gute Vorsätze. Da gibt es zum Beispiel den Vorsatz, jeden Tag mindestens eine Stunde Jogging zu betreiben. Dann möchte man im kommenden Jahr unbedingt zum Nichtraucher werden, sich gesünder ernähren und endlich einen Sprachkurs belegen – Italienisch wäre toll, oder Spanisch. Doch wieso zerplatzen die vermeintlich guten Vorsätze wie Seifenblasen, sobald sich nach den Feiertagen wieder der Alltag eingestellt hat?

So werden Silvestervorsätze zur Realität

Experten zum Thema Silvestervorsätze raten, sich in Ruhe mit seinen Plänen für das neue Jahr auseinanderzusetzen. Die Vorsätze sollten daher nicht erst am 31. Dezember gefasst werden und konkret formuliert sein. Möchte man beispielsweise abnehmen, so kann man dies ruhig in Zahlen ausdrücken: „Ich werde vier Kilo abnehmen“. Auch sollte man sich möglichst auf ein Ziel konzentrieren und sich dieses Ziel nicht zu hoch stecken. Wenn der innere Schweinehund mal wieder mit dem Schwanz wedelt, könnte man sich dann zum Beispiel ausmalen, wie man wieder in die Lieblingshose passt. Motivationshilfe können auch Belohnungen oder ein realistischer Zeitplan sein.

Aktion: Lichtwecker für den originellsten Vorsatz

Für alle, die sich für 2013 vorgenommen haben, früher aufzustehen beziehungsweise pünktlicher zu sein, verlosen wir einen Lichtwecker. Dieser Lichtwecker macht aus Langschläfern zwar keine Frühaufsteher, erleichtert das Aufstehen aber ungemein. Eine halbe Stunde vor dem Weckbeginn nimmt die Lichtintensität des Weckers stetig zu und man wird durch diesen simulierten Sonnenaufgang sanft aus dem Schlaf geholt. Der Wecker leuchtet in sechs Farben und man hat außerdem die Wahl zwischen acht Naturklängen, deren Lautstärke ebenfalls allmählich ansteigt.

Die Chance auf einen Lichtwecker hat, wer im Zeitraum vom 19. bis zum 27.12.2012 – unter diesen Teilnahmebedingungen – einfach folgende Frage kommentiert:

Was sind eure drei wichtigsten Vorsätze für das Jahr 2013? Drei Vorsätze wären schön, aber auch Kommentare mit nur einem Neujahrsvorsatz werden gewertet. Der originellste Vorsatz gewinnt.

Viel Glück, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

38 Responses

  1. Manu´s Testteam

    Unser erster Vorsatz für 2013 ist natürlich, einen Lichtwecker von Lampenwelt zu gewinnen 🙂

    Nein, aber jetzt im Ernst, wir wollen uns im nächsten Jahr einfach mehr Zeit für Gesundheit und Wohlbefinden nehmen. Also immer wieder bewusst Pausen vom Stress einlegen. Außerdem möchten wir mit einigen Altlasten aus der Vergangenheit endgültig abschließen.

    Wir wünschen dem Team von Lampenwelt ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!

    Mit freundlichen Grüßen aus Wien

    Ihr Manu´s Testteam

    Antworten
  2. ChrisTa

    Vorsätze habe ich direkt keine – ich würde gerne im März den 101. Geburtstag meiner Oma feiern, ganz viele tolle Momente mit meinen Enkelkindern erleben und mehr Zeit und Ruhe für mich selber finden wollen…
    WEIL: mein Gewicht ist genau richtig, ich rauche und ich trinke nicht – und das sind ja wohl die meisten Vorsätze, die sich die Leute zum Jahreswechsel vornehmen.
    LG ChrisTa

    Antworten
  3. Drapegon

    Etwas mehr Sport treiben.

    Endlich den Keller fertig fliesen.

    Mehr mit der Familie unternehmen.

    Das wars eigentlich schon.

    Antworten
  4. Kerstin

    Hallo 🙂
    Ich nehme mir 2013 vor:
    – weniger zu arbeiten und mehr Zeit für mich zu haben (das kommt bei der Doppelbelastung Arbeit / Kinder leider manchmal zu kurz),
    – nicht schwanger zu sein (das war ich schon 2008, 2009, 2010 und 2012) und ja, tatsächlich war das genau so gedacht. 2013 will ich mich aber voll und ganz auf unsere 4 Kinder konzentrieren. 🙂 Ein kreativer Vorsatz, oder?
    – einen Wischroboter zu kaufen – ein kleiner Alltagshelfer, der viel bewirkt und Zeit spart.

    Ich wünsche frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Antworten

Schreibe uns einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.