Glühlampen und ihre modernen Alternativen

Glühlampen und ihre Alternativen. | Ratgeber von Lampenwelt.de

Ob als Symbol für eine gute Idee, als Inbegriff von gemütlichem Licht oder sogar als Designobjekt: Glühlampen haben nichts von ihrer Beliebtheit eingebüßt. Das EU-Glühlampenverbot hat die „Glühbirne“ inzwischen größtenteils aus dem Handel herausgenommen. Doch die Alternativen – die Energiesparlampe und vor allem die energieeffiziente LED-Lampe – mussten sich der Glühlampe anpassen. Nicht nur in Bezug auf die Lichtqualität, sondern auch in Bezug auf die Optik. Besonders deutlich wird dies bei der LED-Filamantlampe, einer Weiterentwicklung der LED-Technik zu einem glühlampenähnlichen Lichtspender.

Doch was genau bedeutet „glühlampenähnlich“? Wie ist eine Glühbirne aufgebaut? Welche Lichtqualitäten haben sie so erfolgreich gemacht? Und warum wurde die Glühlampe verboten? Wir blicken zurück auf das Leuchtmittel, welches mehr als 120 Jahre für Licht gesorgt hat.

 

Inhalt:

Aufbau Funktionsweise Geschichte Lichteigenschaften FAQs Glühbirnenverbot Alternativen Umrüsten Filament Design

 

 

Lampenwelt.de

Wie ist eine Glühlampe aufgebaut?

Der Aufbau einer Glühlampe ist im Vergleich zu Energiesparlampen oder LED-Lampen einfacher. Dadurch erklären sich auch die geringen Produktionskosten und die einstmals hohe Verbreitung des Leuchtmittels in nahezu jedem Anwendungsfall von Beleuchtung.

Glühlampen: Aus diesen Komponenten besteht eine Glühlampe. | Lampenwelt.de

Kolben

Er besteht aus Glas und verhindert, dass der Glühfaden durch den Sauerstoffgehalt in der Umgebungsluft verbrennt. Er kann entweder transparent, matt oder teilweise verspiegelt sein.

Im Glaskolben

Der Glaskolben ist entweder luftleer oder mit Gas gefüllt. Das Gas reduziert die Sublimationsrate, also die Menge des Metalls, die durch den Betrieb vom Glühfaden abdampft.

Glühfaden

Er besteht aus einem stromleitenden Material, in den meisten Fällen aus Wolfram. Fließt Strom durch den Glühfaden, heizt er sich auf, bis er glüht. Die Temperatur beträgt dabei mehrere 1.000 °C.

Sockel

Der Sockel fixiert das Leuchtmittel in der Fassung und ermöglicht den elektrischen Kontakt. Die übliche Glühlampe besitzt einen Edison-Sockel (E27), also ein genormtes Schraubgewinde mit 2,7 cm Durchmesser.

 

 

Lampenwelt.de

Wie funktionieren Glühlampen?

Der wichtigste Teil einer Glühlampe ist sein stromleitender Glühfaden. Fließt Strom durch den Faden, heizt sich dieser auf mehrere Tausend Grad Celsius auf. Die Energie wird in Strahlung umgesetzt. Der Hauptteil besteht bei einer Glühlampe jedoch aus Infrarotstrahlung – Wärmestrahlung. Aus diesem Grund bezeichnet man die Glühlampe sowie auch die Halogenlampe als Temperaturstrahler. Denn bei einer Glühlampe wird die Energie nur zu 2,5-5 % in sichtbares Licht umgesetzt. Durch die restlichen 95-97,5 % entsteht Wärme.

 

 

Lampenwelt.de

Geschichte der Glühlampe

Das Schraubgewinde einer Glühlampe nennt sich Edison-Sockel und auch sonst deuten viele Zeichen darauf hin, dass es sich bei Thomas Alva Edison um den Erfinder der Glühlampe handelt. Studien aber haben gezeigt: Die Glühlampe gab es schon vor ihm.

Doch wie bei vielen Erfindungen fehlte es auch der Glühlampe an einer guten Vermarktungsidee. Und hier kam Edison ins Spiel.

Der 1847 in den USA geborene Erfinder und Unternehmer tat sich unter anderem durch die Erfindung des Phonographen hervor, welchem er seinen Durchbruch verdankte. Der Phonograph nahm Stimmen auf und gab sie wieder: eine Weltinnovation.

1880 ließ er sich die Glühlampe patentieren – eine bereits vorhandene Erfindung, welche jedoch in Ermanglung eines Stromnetzes noch nicht aufgeblüht war. Edison jedoch perfektionierte die Glühlampe und investierte in die Schaffung eines Stromnetzes. Er machte die Glühlampe populär.

Eine weitere wichtige Station in der Geschichte der Glühlampe ist der Wechsel vom Kohlefaden zum Wolfram-Draht. Seit 1910 leuchteten Glühlampen mit einem Glühfaden aus dem hitzebeständigen Wolfram.

Thomas Alva Edison, Erfinder der Glühlampe. | Lampenwelt.de

Thomas Alva Edison (11.2.1847 – 18.10.1931)

 

 

Lampenwelt.de

Was zeichnet das Licht einer Glühlampe aus?

Das behagliche Licht einer Glühlampe wird heute von LED-Lampen nachempfunden. | Lampenwelt.de

Das behagliche Licht einer Glühlampe wird heute von LED-Lampen nachempfunden.

Das Licht der Glühlampe war und ist noch der Inbegriff eines wohnlichen Lichtambientes. Dies verdankt der Lichtspender mehreren Eigenschaften:

  • Lichtfarbe: Glühlampen haben eine Farbtemperatur von weniger als 2.900 Kelvin. Damit ist das Licht rötlich und sehr wohnlich.
  • Farbwiedergabe: Glühlampen erreichen bis zu Ra 100. Dadurch werden Farben naturgetreu wie unter echtem Tageslicht wiedergegeben.
  • Dimmbarkeit: Glühlampen sind grundsätzlich dimmbar und das Licht wird optisch wärmer, je mehr man das Leuchtmittel dimmt.
  • Sofort 100 % Helligkeit: Beim Einschalten erreichen Glühlampen sofort ihren maximalen Lichtstrom. Sie haben keine Anlaufzeit.
  • Optik: Die Glühlampe mit ihrem leuchtenden Faden sieht schön aus und fügt sich in einen wohnlichen Einrichtungsstil perfekt ein.

 

 

Lampenwelt.de

FAQs: Das muss man über Glühlampen wissen

FAQs zum Thema Glühlampen. | Lampenwelt.de

Warum brennen
Glühlampen durch?

Das liegt daran, dass von dem glühenden Wolframdraht nach und nach Atome abdampfen. Abgedampftes Material setzt sich als grauer Film am Kolben ab. Der Faden wird immer dünner und brennt schließlich durch.

FAQs zum Thema Glühlampen. | Lampenwelt.de

Wie lange halten
Glühlampen?

Glühlampen brennen nach maximal 1.000 Stunden durch. Bei Halogenlampen wird durch die beigesetzten Halogengase in der Kolbenfüllung das Material teilweise zur Wendel zurückgeführt, wodurch die Lebensdauer erhöht wird.

FAQs zum Thema Glühlampen. | Lampenwelt.de

Wie werden
Glühlampen entsorgt?

Glühlampen enthalten im Gegensatz zu beispielsweise Energiesparlampen keine umweltbelastenden Inhaltsstoffe. Daher können Glühlampen über den normalen Hausmüll entsorgt werden.

FAQs zum Thema Glühlampen. | Lampenwelt.de

Welche Glühlampen
sind dimmbar?

Glühlampen können im Gegensatz zu beispielsweise LED-Lampen grundsätzlich mit einem Phasenanschnitt-Dimmer gedimmt werden. Bei Glühlampen sinkt beim Dimmen zudem die Farbtemperatur und das Licht wird rötlicher. Dieser Effekt wird heute von LED-Lampen vermehrt nachempfunden.

FAQs zum Thema Glühlampen. | Lampenwelt.de

Warum Glühlampen
nicht anfassen?

Glühlampen werden heiß. Daher dürfen keine brennbaren Materialien in die Nähe gelangen und ein Anfassen sollte vermieden werden. Beim ordnungsgemäßen Wechsel einer vollständig vom Stromkreis getrennten Glühlampe muss das Leuchtmittel vor dem Wechseln zunächst abkühlen.

FAQs zum Thema Glühlampen. | Lampenwelt.de

Wo kommen heute noch
Glühlampen zum Einsatz?

Als Spezialleuchtmittel kommen Glühlampen heute noch beispielsweise in Kühlschränken zum Einsatz. Diese Glühlampen sind nicht von der seit 2009 durchgesetzten EU-Verordnung Nr. 244/2009 betroffen, welche die umweltgerechte Gestaltung von Haushaltslampen regelt.

 

 

Lampenwelt.de

Warum dürfen keine Glühlampen mehr verkauft werden?

Aus Umweltschutz-Gründen hat die Europäische Union bereits 2009 eine Verordnung verabschiedet, welche Anforderungen an die Energieeffizienz eines Leuchtmittels stellt. In mehreren kontinuierlichen Schritten wurden alle Haushaltslampen verboten, welche nicht mindestens die Energieeffizienzklasse B aufweisen. Dieses Verbot schließt nicht nur Glühlampen ein, sondern auch Halogenlampen. Bei diesen Leuchtmitteln wird zu viel Energie aufgewendet und zu wenig Licht produziert. Statt Licht tritt bei einer Glühlampe 95-97,5 % Wärme aus. Man spricht hier von einer Energieverschwendung.

Verbot bedeutet jedoch nicht, dass die betroffenen Leuchtmittel aus sämtlichen Leuchten entfernt werden müssen. Selbstverständlich dürfen vorhandene Leuchtmittel weiter benutzt und auch Restbestände aus dem Haushalt aufgebraucht werden. Ebenfalls ist es Händlern erlaubt, Restbestände abzuverkaufen. Eine Neuproduktion dieser Leuchtmittel dagegen ist unzulässig.

Es gibt auch einige Leuchtmittel, die nicht von der EU-Verordnung betroffen sind. Dazu zählen:

  • Speziallampen für Haushaltsgeräte wie Backofen, Kühlschrank oder Mikrowelle
  • Speziallampen für Pflanzen, Aquarien oder Terrarien
  • Lampen zur Wärmeerzeugung (Infrarotlampen)
  • Signallampen (beispielsweise für Ampeln)
  • Dekorationslampen mit einem Lichtstrom von weniger als 60 Lumen

Energieeffizienzlabel einer LED-Lampe mit der Energieeffizienzklasse A++. | Lampenwelt.de

Energieeffizienzlabel einer LED-Lampe mit der Energieeffizienzklasse A+.

 

 

Lampenwelt.de

Welche Alternative zu Glühlampen gibt es?

Es gibt verschiedene Lichttechnologien, welche als Alternative zur Glühlampe infrage kommen. Energiesparlampen sind Kompaktleuchtstofflampen mit einer beschichteten Röhre. Das Füllgas im Innern erzeugt bei Entladung UV-Licht, welches durch die Beschichtung in sichtbares Licht umgewandelt wird. LED-Lampen sind elektronische Halbleiter-Bauelemente, die elektrische Energie in Licht umwandeln. Gemeinsam ist diesen Lichttechnologien, dass sie mit weniger Energie mehr Helligkeit erzeugen können: Die Energieeffizienz ist höher. Leuchtmittel mit diesen Lichttechnologien tragen Energieeffizienzklassen bis A++.

Mit dem Wechsel auf neue Lichttechnologien gibt es jedoch hinsichtlich der Bewertung eines Leuchtmittels neue Kriterien zu berücksichtigen. Die wichtigsten sind die Lichtfarbe und die Verwendung von Lumen statt Watt zur Bewertung der Helligkeit. Wie einfach jedoch eine neue Leuchtmittelverpackung zu verstehen ist, verraten wir in diesem Ratgeber: Informationen auf einer Leuchtmittelverpackung

 

Leuchtmittel im Vergleich

Klassische Glühlampe. | Lampenwelt.de

GLÜHLAMPE

bis 1.000 Brennstunden

Halogenlampe. | Lampenwelt.de

HALOGENLAMPE

bis 2.000 Brennstunden
bis 30 % Strom sparen
ggü. Glühlampen

Energiesparlampe. | Lampenwelt.de

ENERGIESPARLAMPE

bis 20.000 Brennstunden
bis 80 % Strom sparen
ggü. Glühlampen

LED-Lampe. | Lampenwelt.de

LED-LAMPE

bis 50.000 Brennstunden
bis 90 % Strom sparen
ggü. Glühlampen

 

 

Lampenwelt.de

Wie rüste ich auf LED um?

Dass keine Glühlampen mehr in einer Leuchte verwendet werden sollen, bedeutet nicht, dass auch die Leuchten (Hängeleuchten, Deckenleuchten, Tischleuchten und andere) ausgetauscht werden müssen. Jede Glühlampe besitzt einen Sockel für die Fassung der Leuchte. Um nun auf ein anderes Leuchtmittel zu wechseln, muss man nur eine Alternative mit passendem Sockel auswählen. Das bedeutet: Die Lichttechnik unterscheidet sich, der Sockel aber bleibt gleich. Retrofit nennt man solche modernen Leuchtmittel, die eine neue Lichttechnik mit einer herkömmlichen Fassung kombinieren. Und diese Retrofits gibt es auch als Energiesparlampe und LED.

Um auf LED umzurüsten, muss nur ein neues Leuchtmittel in die Fassung der Hängeleuchte geschraubt werden. | Lampenwelt.de

Um auf LED umzurüsten, muss nur ein neues Leuchtmittel in die Fassung der Hängeleuchte geschraubt werden.

 

 

Lampenwelt.de

Welche Glühlampen-Alternative eignet sich für offene Leuchten?

In offene Leuchten können LED-Filamentlampen die herkömmliche Glühlampe optimal ersetzen. | Lampenwelt.de

Die optimale Glühlampen-Alternative für offene Leuchten sind LED-Filamentlampen

Niemand möchte in einer offenen Hängeleuchte eine Energiesparspirale sehen. Auch Leuchtmittel mit mattem Kolben können zwar warmweißes, gemütliches Licht erzeugen – optisch gleichwertig mit einer klaren Glühlampe wirken sie jedoch nicht auf jeden. Aus diesem Grund entwickelten die Hersteller ein klares Leuchtmittel mit einem Glühfaden, der demjenigen der Glühbirne ähnlich sieht: die LED-Filamentlampe.

Sie sieht aus wie eine Glühlampe, besitzt jedoch alle Vorteile der LED. Damit hat sie den Trend zum sichtbaren Leuchtmittel erst wiederbelebt. Denn mit einem wunderschönen und trotzdem sparsamen Leuchtmittel ist es wieder in Mode, das Leuchtmittel bewundern zu können.

Glühlampen-Alternativen gibt es für alle gängigen Fassungen und Formen. | Lampenwelt.de

Die kolbenförmige Filamentlampe ist der perfekte Ersatz für die klassische E27-Glühbirne.

Glühlampen-Alternativen gibt es für alle gängigen Fassungen und Formen. | Lampenwelt.de

Auch die größeren Globelampen finden in Globe-Filamentlampen eine zeitgemäße Alternative.

Glühlampen-Alternativen gibt es für alle gängigen Fassungen und Formen. | Lampenwelt.de

In E14-Fassungen werden oft Alternativen zu Kerzen- oder Windstoßlampen eingesetzt.

Glühlampen-Alternativen gibt es für alle gängigen Fassungen und Formen. | Lampenwelt.de

Rustikalampen wirken besonders nostalgisch und sind Gestaltungsobjekt und Lichtquelle in einem.

 

 

Lampenwelt.de

Die Glühlampe als Designer-Inspiration

„Mit der Bulb hat unsere ganze Geschichte angefangen. Das ist eine vergrößerte Glühbirne. Eine Popart-Anlehnung von 1966“, erzählt Claude Maurer, Geschäftsführerin des Designunternehmens Ingo Maurer, im Interview. Die legendäre Bulb, die aussieht wie eine Glühlampe, aber mit LED-Lampen betrieben werden kann, ist noch heute erhältlich. Sie beweist, wie sehr sich die Menschen in das Design der Glühlampe verliebt haben.

Andere Beispiele sind schnell gefunden. Eben nicht nur bei den Leuchtmitteln, sondern auch beim Design der Leuchte. Heute entstehen nach wie vor neue Designs, die moderne Lichttechnik mit der liebgewonnenen Optik der Glühlampe kombinieren. Manche davon bieten Interpretations-Potenzial. Beispielsweise der Entwurf Monument for a Bulb von Ingo Maurer oder die Broken Bulb von Northern.

Andere Designs dagegen sind einfach nur schön anzusehen. Denn die Glühbirne (beziehungsweise deren moderne Filament-Alternativen) gilt nach wie vor als das schönste Leuchtmittel der Lichtgeschichte.

Die Glühlampe ist bei verschiedenen Designern sehr beliebt, unter anderem bei Ingo Maurer. | Lampenwelt.de

Die Glühlampe lebt in berühmten Designs fort, so in der
Monument for a Bulb von Ingo Maurer

Die Glühlampe ist bei verschiedenen Designern sehr beliebt, unter anderem bei Brilliant. | Lampenwelt.de

Glas-Hängeleuchte Bulb
von Brilliant

Das Glühlampen-Design ist auch als Leuchtenkörper sehr beliebt.. | Lampenwelt.de

Tischlampe Birne
von Fischer & Honsel GmbH

Die Glühlampe ist bei verschiedenen Designern sehr beliebt, unter anderem bei Northern. | Lampenwelt.de

Hängeleuchte Broken Bulb
von Northern

 

 

Bildquellen
Chones/shutterstock.com (Close up glowing light bulb)
Everett Historical/shutterstock.com (Thomas A. Edison (1847-1931), in Washington, D.C. in 1922 portrait by Bachrach)
DigitalPen/shutterstock.com (Women who owns a flower shop Are changing bulbs Photo Focus on the hands of women)