RATGEBER

5 Beleuchtungshacks für‘s Kinderzimmer

Im Kinderzimmer kann man sich in Sachen Beleuchtung so richtig austoben! Ein wunderschönes Mädchenzimmer in Rosatönen, mit Prinzessinnenmotiven und Blümchen. Oder ein Jungenzimmer in Blautönen, mit Fußbballmotiven und Flugzeugen. Oder einfach eine gute Mischung, um mit frischen Ideen aus den Klischees auszubrechen! Kinder­zimmer­lampen sind vielseitig und umfassen von der Schreibtischlampe bis zum Schlaflicht eine bunte Palette.


Hack Nr. 1: Lichtideen für Jungs

Pilot werden - Fußballstar oder Polizist - die Träume kleiner Jungs werden von Generation zu Generation wieder geträumt! Warum also nicht einfach als Kinderzimmerlampe ins Reich der kleinen Racker integrieren?

Ein Flugzeug als Pendellampe im Kinderzimmer - das ist ein Hingucker, den Kids und Erwachsene lieben werden! Vom Bett aus im Blick kann die Propellermaschine wunderbar in die Gute-Nacht-Geschichte eingebunden werden!

Ganz gleich, ob Decken-, Wand- oder Tischlampe fürs Kinderzimmer - die Motive sind so kreativ, dass so manches Spielzeug in den Schatten der leuchtenden Highlights tritt. Auf jeden Fall sind die vielfältigen Motive - vom Fußball bis zum Hund - eine tolle Anregung für abenteuerliche Spiele im Jungszimmer.


Hack Nr. 2: Lichtideen für Mädels

Ein bisschen Rosa darf es schon sein im Mädchenzimmer! Am liebsten so richtig schön bunt mit tollen Kombis aus Gelb und Grün! So kommen leuchtende Farbtupfer ins Spielzimmer, die begeistern!

Mit Tiermotiven kann man bei den meistern Kindern Pluspunkte sammeln! Ins Kinderzimmer des Töchterchens bunt leuchtende Pferde, Frösche und Bienen einziehen zu lassen ist ein Gewinn für eine fröhliche Atmosphäre!

Was im mädchenhaften Traumland nicht fehlen darf, sind natürlich Feen und Prinzessinnen. Als Motive auf Leuchten machen sie sich ganz wunderbar und tragen ihren Teil dazu bei, die eigene Spielhöhle in ein fabelhaftes kleines, eigenes Reich zu verwandeln.


Hack Nr. 3: Licht zum Hausaufgabenmachen

Die ersten eigenen Zeilen schreiben, Zahlen addieren und Schönschrift üben - das macht mit einer bunten Leuchte am eigenen Schreibtisch im Kinderzimmer besondere Freude!

Und auch am Schreibtisch ist träumen erlaubt - zwischen den Hausaufgaben einmal die Gedanken schweifen lassen und an Piratenstories und die bunte Welt der Tiere denken! So macht es dann auch wieder viel mehr Freude, sich zu konzentrieren und sich von der geliebten Schreitischlampe angenehm warmweißes Licht spenden zu lassen.

Wichtig ist natürlich, die Schreibtischleuchte auch richtig aufzustellen. Für Rechtshänder wird sie links platziert, für Linkshänder genau andersherum. Denn so entstehen beim Schönschriftüben keine störenden Schatten auf dem Heft.


Hack Nr. 4: Licht zum Schlafen

So richtig stockdunkel - das mag kaum ein Kind. Da werden Fantasien von Gespenstern einfach viel zu realistisch und das Einschlafen fast unmöglich - viel besser geht das mit einem niedlichen Nachtlicht mit leuchtenden Lieblingsmotiven.

Doch nicht nur Nachtlichter gehören zum Kinderbettchen, auch eine Leselampe auf dem Nachttisch darf nicht fehlen - denn so können Mama oder Papa sich wunderbar zum Sprössling kuscheln und eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen - in angenehm gedimmtem, warmweißem Licht versteht sich.

Und auch bei den Nachttischleuchten sind der Fanataise keine Grenzen gesetzt. Besonders beliebt bei den Kids: Lichtideen, die Motive wie Mond und Sterne an die Wände zaubern. So wird das Kinderzimmer zum Traumland mit Geborgenheitsgarantie!


Hack Nr. 5: coole Geschenke für Kids

Ideen gibt es viele für den Wunschzettel zum Kindergeburtstag. Ein Geschenk, an dem die Kids im Kinderzimmer lange Freude haben, sind Lampen in bunten Motiven vom Piratenboot bis zum Marienkäfer!

Für den Kindergeburtstag mal etwas ganz anderes überlegen - das ist gar nicht so einfach! Kreativ können die Eltern der kleinen Partygäste werden, indem sie Licht verschenken. Das bringt Freude in jedes Kinderzimmer!

Vorbilder wie Pippi Langstrumpf können den Ideen auf den Sprung helfen - ein Heißluftballon kommt in ihren Abenteuern ebenso vor wie ein Piratenschiff, das sie kapert, um ihren Papa zu retten. Solch leuchtende Traumwelten zu verschenken begeistert garantiert jedes Kind!


FAQ: Häufig gestellte Fragen über Kinderzimmerbeleuchtung

Die Frage ist doch eher: Warum sollte sie nicht wichtig sein. Ist das Kinderzimmer doch das, was Ihre 4 Wände für Sie sind – DER Ort zum Leben, Entspannen und Arbeiten. Nur eben im Kleinen für die Kleinen. Das Kinderzimmer ist Wohnzimmer, Schlafzimmer und Arbeitszimmer zusammen. Auch eine Küche? Naja, vielleicht zum Kekseknabbern. Mama oder Papa werden die Krümel schon wieder wegsaugen.

Und weil so viele Räume bzw. Sehaufgaben im Kinderzimmer zusammenkommen, verdient der Raum auch die passende Beleuchtung für jede dieser Aufgaben. Da wäre eine gute Grundbeleuchtung zum Orientieren, Herumtoben und einfach mal Abhängen. Eine helle Bereichsbeleuchtung fürs Malen, Buch- und Notenlesen und – oh Schreck! – Hausaufgabenmachen am Schreibtisch. Und ein wenig Ambiente darfs obendrauf geben. Diese bunte Beleuchtung, die Mama und Papa immer mit dem Handy steuern, würde bestimmt auch im Kinderzimmer gut aussehen!

Klingt nach einer ganzen Menge Licht? Stimmt, aber Ihrem Kind wirds gefallen! Und es wird weder über viel zu müde Augen klagen, weil das Licht nicht reicht, um die Noten auf dem Notenständer richtig erkennbar zu machen. Noch das erste Lesen nicht genießen können, weil es nur mit dem Licht einer Deckenleuchte eben einfach nicht atmosphärisch ist.

  • Blendfreie Leuchten – wenn man beim Spielen geblendet wird, sucht man sich eben einen anderen Spielplatz. Das Schlafzimmer der Eltern vielleicht. Wollen Sie nicht? Dann wählen Sie Leuchten, die nicht blenden.

  • Leuchten mit nicht anfassbarem Leuchtmittel – denn Leuchtmittel werden oft richtig heiß! Verbrannte Finger? Verderben einem jeden Spaß!

  • Absolut intakte Leuchten – kontrollieren Sie Kabel, Steckdosen und die Leuchten und Leuchtmittel regelmäßig. Es fließt Strom!

  • Leuchtmittel mit passender Lichtfarbe – und zwar Warmweiß zum Entspannen und Universalweiß zum Arbeiten am Schreibtisch. Tageslichtweiß? Nutzen Sie lieber im Keller.

  • Leuchtmittel mit sehr guter Farbwiedergabe – was passiert, wenn sie die nicht haben? Kostümkiste auf und statt schillernden Farben sieht alles aus wie fader Einheitsbrei.

  • Leuchtmittel mit hoher Schaltfestigkeit – Licht an, Licht aus zu spielen sollte für die Leuchte kein Problem sein. Sehr schaltfest sind LEDs.

  • Leuchtmittel ohne Quecksilber – selbst, wenn es einmal kaputtgeht, dürfen keine giftigen Stoffe entweichen. Die Lösung lautet auch hier LED.

  • Bruchfeste Leuchtmittel – beim Toben geht vielleicht auch einmal etwas kaputt. Und an Glassplittern kann man sich schneiden. Wählen Sie keine Leuchtmittel aus Glas, sondern z. B. LED-Lampen mit mattem Kunststoffkolben.

Kinder wissen noch nicht, wie sorgsam man mit Strom und Hitze umgehen muss. Gerne unterstützen wir Sie noch umfassender bei der Auswahl der richtigen Lampe fürs Kinderzimmer. Rufen Sie uns an unter der Telefonnummer +49 (0) 66 42 – 406 99 0 oder schreiben Sie uns Kontaktformular.

  • 750.000 Artikel sofort verfügbar
  • 60 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Gratis Versand ab 50 € Bestellwert*

Montag bis Sonntag
08:00 Uhr - 22:00 Uhr
Montag bis Freitag
08:00 Uhr - 17:00 Uhr

Firmenkunde
Privatkunde