Vollkommen blendfreies Licht. Ein ungeahnt flaches und modernes Leuchtendesign. Und nicht zuletzt die hohe Lichtausbeute und die Energieeffizienz, welche man von zeitgenössischen Lichtquellen erwartet: Dies alles bieten Leuchten mit OLED-Lichttechnologie. Doch trotz patentierter Fertigungsverfahren wie bei der deutschen Qualitätsmarke OMLED sowie behaglichster Lichtqualität stehen OLED-Leuchten noch ganz am Anfang ihres Einzugs in die Wohn- und Arbeitsräume. Doch das Potenzial dieser innovativen Lichttechnologie lädt ein, die spannende Entwicklung auch in Zukunft genau zu verfolgen.

In anderen Technikbereichen dagegen sind OLEDs schon etwas etablierter als in der Beleuchtungsindustrie. Denn die Technologie kann mehr, als einfach nur beleuchten. So bieten Smartphones, Tablets, Monitore und Fernsehbildschirme mit der OLED-Technik atemberaubende Kontraste, ein unvergleichlich vielfältiges Farbspektrum und nicht zuletzt den Komfort, von jedem Winkel aus auf sein Display zu schauen und trotzdem dieselbe Helligkeits-, Farb- und Kontrastqualität zu genießen. Mit OLED wird Multimedia, Heimkino, Videospielen sowie mobile Kommunikation und Interaktion zu einem ganz neuen Erlebnis.

Tischleuchten mit OLED-Lichttechnik bei Lampenwelt.de entdecken

Pendelleuchten mit OLED-Lichttechnik bei Lampenwelt.de entdecken

Stehleuchten mit OLED-Lichttechnik bei Lampenwelt.de entdecken

 

Wie funktionieren OLEDs?

Herstellungsprozess bei OMLED. | Ratgeber von Lampenwelt.de

Der patentierte Herstellungsprozess bei OMLED ist sehr komplex.

OLEDs (Englisch: organic light emitting diode) sind organische Leuchtdioden und ähneln im Gegensatz zu kolbenförmigen Leuchtmitteln oder auch den punktartig leuchtenden LEDs einem zweidimensionalen, flächigen Leuchtmittel. Eine OLED ist ein flaches Bauelement, welches sich aus mehreren organischen Schichten zusammensetzt: den organischen Halbleitern. Diese Schichten werden von zwei Elektroden umgeben. Mindestens eine dieser Elektroden ist dabei transparent. OLEDs besitzen eine kaum nennenswerte Dicke (die einzelnen Schichten sind einhundert Mal dünner als ein menschliches Haar).

Doch in dieser geringen Dicke steckt eine komplexe Technik: Die gesamte Fläche leuchtet, sobald Strom durch die Schichten fließt. Es ist eine der innovativsten Eigenschaften von OLEDs, dass nicht nur einzelne Punkte leuchten (wie bei Glühlampen & Co., aber auch LED), sondern die gesamte Fläche gleichmäßig leuchtet. Wenn also eine LED-Leuchte bereits ein homogenes Lichtbild besitzt, geht die OLED-Leuchte noch einmal einen Schritt weiter.

Aus dieser Eigenschaft von OLED ergibt sich ein großer Vorteil, den man ohne Hilfsmittel wie Diffusoren und Reflektoren mit keiner anderen Lichttechnik auf dem Markt erreichen kann: eine absolute Blendfreiheit. Diese ist im Wohnraum (aber auch im Bereich der Bürobeleuchtung) ein maßgebliches Wohlfühl-Kriterium. Denn ein Blick in eine Punktlichtquelle blendet (ohne genannte Hilfsmittel) immer – und das stört bei der Entspannung im Wohnzimmer ebenso wie bei Konzentration am Arbeitsplatz.

Zum Vergleich: Die Sonne besitzt eine Leuchtdichte von 1.600.000.000 cd/m², weshalb sie selbst dann blenden kann, wenn man nicht in ihre Nähe blickt. Eine LED-Punktlichtquelle dagegen erreicht 50.000.000 cd/m², blendet damit aber immer noch, wenn man in ihre Richtung blickt. Eine matte Glühlampe misst 150.000 cd/m², was für das Auge schon sehr viel angenehmer ist. Eine OLED aber ist mit 8.300 cd/m² die aktuell angenehmste künstliche Lichtquelle.

Übrigens: die Leuchtdichte trifft keine Aussage über den Lichtstrom (Helligkeit).

OLED-Leuchten bieten traumhaftes Licht und modernes Design für den Wohnraum. | Ratgeber von Lampenwelt.de

 

Welche Lichteigenschaften und Vorteile bieten OLED-Leuchten?

Wie schon die LED-Lichttechnik zuvor beginnen auch Leuchten mit OLED-Lichttechnik, sich mehr und mehr in der Wohnraumbeleuchtung und der Bürobeleuchtung durchzusetzen. Die wohnliche Lichtqualität, das neuartige Design mit seiner klaren, modernen Linie und natürlich die sehr hohe Energieeffizienz, welche einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leistet, machen die neue Lichttechnologie attraktiv. Hersteller und Designer nehmen sich vermehrt der neuen Lichttechnik an und deutsche Qualtitätsmarken wie OMLED bieten mit Tisch-, Steh-, Hänge- und Schreibtischleuchten komplette Leuchtenserien für jeden Teil des Wohnraums und des Arbeitsplatzes an.

Die Vorteile moderner OLED-Technik umfassen:

  • Völlige Blendfreiheit: Das flächige Licht der OLEDs ist ausgesprochen angenehm
  • Energiesparend im Betrieb: Die Lichtausbeute der OLED-Leuchten ist sehr hoch
  • Hohe Lebensdauer: Erst nach 30.000 Stunden ist der Lichtstrom auf rund 70 % reduziert
  • Sofort 100 % Helligkeit: Nach dem Einschalten entstehen keine Wartezeiten
  • Licht so hell, wie Sie es wollen: Die OLED-Lichttechnik ist stufenlos dimmbar
  • Grenzenlose Designmöglichkeiten: Die zweidimensionalen OLEDs lassen Lichtdesigner kreativ werden
  • Leicht in Design und Gewicht: Die flachen Lichtquellen sorgen für leichte Designs, z. B. bei Pendelleuchten

Sie wollen herkömmliche Leuchten wie Ihre liebgewonnene Hängeleuchte mit OLED betreiben? Das ist aktuell leider noch nicht möglich, denn OLED gibt es bislang nicht als Retrofit-Leuchtmittel. Wenn Sie mit Ihren liebgewonnenen Leuchten dennoch mehr Energie sparen und bestes Licht genießen wollen, empfehlen sich aktuell nach wie vor hochwertige LED-Lampen.

OLED-Leuchten heben die Beleuchtung auf ein ganz neues Niveau. | Ratgeber von Lampenwelt.de

Ein separates OLED-Element. Bei OMLED-Leuchten sind diese im Gegensatz zu fest verbauter LED-Lichttechnik austauschbar.

OLED-Leuchten bieten im Wohnraum faszinierendes, angenehmstes Licht. | Ratgeber von Lampenwelt.de

Die einzelnen OLED-Leuchtflächen fügen sich hervorragend in das moderne Design dieser flachen OMLED-Stehleuchte ein.

 

OMLED One: eine OLED-Leuchtenserie für moderne Wohn- und Büroräume

Bei der Serie OMLED One des deutschen Unternehmens OMLED, beheimatet in Frankfurt am Main, handelt es sich um eine der ersten OLED-Leuchtenserien, welche für jeden Bereich des Wohnraums einsetzbar ist. Das Design dieser ansprechenden Leuchtenserie ist so modern, wie Leuchten nur sein können: Klare Linien und geometrische Grundformen dominieren das Design. Und durch den lediglich 8 mm flachen Leuchtenkörper bei der Pendelleuchte OMLED One s5l wird man klassische Leuchten mit im Vergleich massigen Leuchtmitteln künftig in einem ganz anderen Licht sehen. Denn so flach wie bei der OLED-Lichttechnik war eine Lichtquelle noch nie.

Das Geheimnis der Bauweise liegt in einer speziellen, patentierten Herstellungstechnik. Hier werden Leiterbahnen, elektronische Bausteine und Kontakte auf Weißglas angebracht. Eine Platine aus Kunststoff wird damit überflüssig und die Dicke des Leuchtkörpers kann merkbar verringert werden. Darüber hinaus unterstreicht das Glas den wohnlichen Lichtcharakter, welcher ein warmweißes Licht mit einer sehr guten Farbwiedergabe (Ra > 90) kombiniert.

Doch neben der Lichttechnik, dem Design und dem Herstellungsprozess der Leuchtenserie OMLED One ist es auch hier das absolut blendfreie Licht, für das die Leuchten weder Diffusoren noch Reflektoren benötigen. Die OMLED-Leuchten sind Lichtgenuss pur – und komplett made in Germany.

OMLED Pendelleuchte für Wohnräume. | Ratgeber von Lampenwelt.de

Die OLED One-Pendelleuchte für lange Esstische besitzt filigrane Seilzüge, die das leichte, moderne Design unterstreichen.

OMLED Schreibtischleuchte für Wohnräume. | Ratgeber von Lampenwelt.de

Die OLED One-Schreibtischleuchte erzeugt ein komfortables Lichtambiente am Arbeitsplatz und besitzt eine professionelle Optik.

OMLED Stehleuchte für Wohnräume. | Ratgeber von Lampenwelt.de

Dank ihres sehr flachen Designs lässt sich die OLED One-Stehleuchte leicht an den unterschiedlichsten Orten einsetzen.

OMLED Tischleuchte für Wohnräume. | Ratgeber von Lampenwelt.de

Eine Traumleuchte für den Beistelltisch: Die OLED One-Tischleuchte bietet angenehmes, blendfreies Licht zum Lesen und Entspannen.

 

Ein Ausblick in die Zukunft der OLED-Technologie

In ein paar Jahren schon könnte die OLED-Technik in zahlreichen Anwendungsbereichen Verwendung finden. Denn die theoretischen Weiterentwicklungsmöglichkeiten sind ähnlich wie bei der LED-Technik ausgesprochen vielfältig und ermöglichen darüber hinaus einen vielleicht noch flexibleren Einsatz. So können gebogene OLED-Flächen (die Technologie ist erwiesenermaßen möglich) beispielsweise auf Automobil-Chassis eingesetzt werden. Im Wohnbereich könnte man beispielsweise künftig auf Möbelleuchten jeder Art verzichten – das Möbelstück selbst würde leuchtende Flächen besitzen, zum Beispiel Regalfächer.

Für die Beleuchtungsbranche dagegen werden Leuchtendesignern völlig neue Möglichkeiten geboten, welche sogar die der LED-Lichttechnik übersteigen. Denn OLEDs sind nicht nur unvergleichlich kompakt und energieeffizient, sondern begeistern auch durch die Lichtqualität hinsichtlich Lichtfarbe und Farbwiedergabe. Die Biegsamkeit eines entsprechend konstruierten OLED-Moduls schafft zudem ganz neue Anwendungs- und Designmöglichkeiten.

Darüber hinaus werden OLED künftig sicherlich eine Lichtausbeute von 100 lm/W erreichen können – und das ist noch einmal ein deutliches Plus in Richtung Energieeffizienz. Schon jetzt sind die Lichtausbeuten der LED sehr hoch, erreichen das 9- bis 10-fache der Lichtausbeute einer Glühlampe. OLED ist heute in etwa so energieeffizient wie eine Energiesparlampe, jedoch ist die Technik noch in reger Entwicklung. Geht diese ähnlich schnell voran wie bei der LED, werden Lichtausbeuten von 100 lm/W keine Schwierigkeit mehr darstellen.

OLED-Leuchten - das komplette Sortiment bei Lampenwelt.de

Sie wollen dabei sein, wenn die OLED-Leuchten den Leuchtenmarkt bereichern und neu gestalten? Dann lassen Sie sich von dem kostenlosen Newsletter von Lampenwelt stets über spannende neue Themen informieren – direkt und ganz unkompliziert in Ihrem E-Mail-Postfach.

Zum Newsletter von Lampenwelt.de anmelden.