Deckenfluter

Unsere Kategorieempfehlungen

    Deckenfluter

    Deckenfluter sind ganz einfach anders als die anderen. Genau genommen anders als die anderen Stehleuchten. Denn sie strahlen nach oben an die Decke und sorgen so – durch indirektes Licht – für eine gemütliche Raumstimmung. Einsetzen können Sie die flexible Spezialeinheit der Stehleuchten ganz nach Belieben: Um einen ganzen Raum auszuleuchten oder auch, um einzelne Zonen eines größeren Raumes zu akzentuieren.

    Ist ein Leuchtmitteltausch nötig beim Deckenfluter?

    Sie machen sich sorgen um den Austausch der Leuchtmittel? Das ist gar nicht nötig. Denn in den allermeisten Fällen haben moderne Deckenfluter heutzutage festverbaute LED-Technik. Das heißt, Sie müssen sich um nichts kümmern. Und auch keine Angst haben, dass die Leuchte frühzeitig den Betrieb aufgibt. Denn: Wenn Sie sie täglich 4 Stunden einschalten, hält sie bis zu 30 Jahre und mehr.

    Es gibt aber auch Deckenfluter, bei denen Sie die Leuchtmittel noch austauschen müssen. Auch das ist leicht zu bewältigen. Schauen Sie einfach, welche Sockel Sie benötigen – zum Beispiel E14 oder E27. Meist brauchen Sie ein oder zwei Leuchtmittel für oben und eins für unten – für die Leselampe.

    Deckenfluter mit LED-Technik
    Leuchtmitteltausch bei Deckenfluter

    Warum ist eine Leselampe so praktisch?

    Sie sitzen auf Ihrer chilligen Ledercouch, ein Buch in der Hand. Neben Ihnen Ihr Deckenfluter. Für eine angenehme Grundhelligkeit – gemütlich gedimmt – sorgt der Schirm. Doch zum Lesen reicht das nicht ganz. Sie schalten die Leselampe ein. Und biegen Sie sich so zurecht, dass Ihr Buch perfekt ausgeleuchtet ist. So lässt es sich gemütlich schmökern. Darum ist die Leselampe am Deckenfluter so praktisch und sollte keinesfalls fehlen.

    Sind Deckenfluter dimmbar – samt Leselampe?

    So flexibel sein wie nur möglich – dabei soll Ihr Deckenfluter Sie unterstützen? Dann sollte er dimmbar sein. Das ist bei den meisten Modellen der Fall. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte beim Kauf genau darauf achten. Dafür im Shop einfach nach „Dimmer“ filtern. Und dimmen können Sie häufig nicht nur den Deckenfluter selbst, sondern auch die praktische, kleine Leselampe.

    Die Art und Weise, wie Sie die Lichtintensität verringern können, variiert von Modell zu Modell. Das Ziel ist dasselbe: Das Licht mal nach Herzenslust voll aufdrehen, mal gemütlich runterfahren. Das können Sie mit:

    • Modellen mit Easydim-Lampen
    • Modellen mit Touchdimmer
    • Modellen mit Drehschalter
    • Modellen mit Fußdimmer
    • Modellen mit Fernbedienung

    Halogen oder LED – was ist besser?

    Man muss es ganz klar sagen: Mit LEDs können Halogenleuchtmittel nicht mithalten. Denn LED-Technik hat so einige Vorteile:

    • 60 % Energie und Kostenersparnis gegenüber Halogen
    • vollkommen wartungsfrei mit einer Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden
    • mit weniger Energie mehr Lumen und damit Helligkeit
    • flexibel in der Lichtfarbe
    • auf das Trendthema Smart-Home zugeschnitten

    Gibt es auch Deckenfluter mit Fernbedienung?

    Mit Fernbedienung das Licht steuern – das ist heutzutage nichts Außergewöhnliches mehr. Deshalb die gute Nachricht: Auch Deckenfluter gibt es mit Fernbedienung. Allerdings sind sie noch in der Minderzahl. Aber in Sachen Lichtfarbenwechsel und Mulicolour-Funktion stark im Kommen.

    Welche Designs gibt es zur Auswahl?

    Deckenfluter ist nicht gleich Deckenfluter. In Sachen Design gibt es da große Unterschiede. Welche Stilrichtungen Sie zur Auswahl haben, können Sie sich in unserem Shop über den Filter „Stilrichtung“ ganz einfach anzeigen lassen. Von Landhaus bis Design finden Sie hier alles. Neben ganz typischen und klassischen Modellen sind ausgefallene Styles ebenfalls sehr beliebt.

    Deckenfluter im Schlafzimmer
    Deckenfluter mit integrierter Leseleuchte
    Stylische Deckenleuchte für schöne Lesestunden

    Deckenfluter oder Stehlampe – was ist besser?

    Dreibeinleuchte, Bogenlampe oder doch lieber ein Deckenfluter? Die Frage ist: Welche Leuchte gefällt Ihnen am besten und was soll sie können? Grob gesagt: Ein Deckenfluter kann den ganzen Raum erhellen, aber auch nur als Zonenbeleuchtung eingesetzt werden. Eine normale Stehleuchte ist eher gedacht, um Bereiche eines Zimmers zu erhellen. Deckenfluter haben meist kleine Leselampen als Zusatzfeature, Stehleuchten eher weniger. In einem Punkt können Deckenfluter aber nicht mithalten: Das ist die gestalterische Bandbreite. Deshalb am besten abwägen:

    • Einsatzzweck (Allgemein- oder Zonenbeleuchtung) – der Deckenfluter kann beides
    • Zusatzfunktionen (Leselampe) – hat meist nur der Deckenfluter
    • Deckenfluter liefern indirektes Licht – bei Stehleuchten ist das je nach Modell unterschiedlich
    • Design – vielfältiger sind die Varianten an Stehleuchten

    3-beinige Stehleuchte im Wohnzimmer
    Stehleuchte oder Deckenfluter?
    Ausgewählte Bereiche mit ausgefallener LED-Stehlampe

    Sie brauchen Beratung, ob ein Deckenfluter das Richtige für Sie ist? Dann melden Sie sich gerne bei unserer Fachberatung. Hier kommen Sie zu unserem Kontaktformular.

    • 1,2 Mio. Artikel sofort verfügbar
    • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
    • Gratis Versand ab 99 € Bestellwert*

    Exklusive, zusätzliche Rabatte nur für Newsletter Abonnenten!

    Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden und profitieren.

    20 Gutschein

    *Ab einem Mindestkaufpreis von 150 € einlösbar. Pro Kunde und Bestellung ein Gutschein, nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen, nicht nachträglich von der Rechnung abziehbar. Nicht einlösbar auf ausgenommene Hersteller. Der Gutschein ist ab Erhalt 21 Tage gültig.