RATGEBER
Wohnzimmerbeleuchtung

Wohnzimmerleuchten Tipps für ein bezauberndes Ambiente

Das Wohnzimmer ist der Vorzeigeraum der Wohnung. Hier werden Freunde empfangen und ein großer Teil der Freizeit verbracht. Dass dieser Bereich besonders einladend und gemütlich sein soll, versteht sich von selbst. Mit dem passenden Licht­konzept, das je nach Situation und Bedarf mit unterschiedlichen Funktionen glänzt, lässt sich ein Plus an Komfort erreichen. Von der klassischen Allgemeinbeleuchtung über Lichtideen für die Leseecke bis zu tragbaren Dekoleuchten, die ohne Steckdose auskommen, umfasst es verschiedenste Lichtbausteine. Letztendlich gilt für Wohnzimmerlampen: Die Mischung machts!


Jetzt shoppen

#1 Pendelleuchten als Style-Faktor über dem Sofa

Die Sofalandschaft bietet viele Möglichkeiten, sie mit Licht in Szene zu setzen. Wer Hingucker liebt, wird sich als Wohnzimmerleuchte für eine Pendelleuchte entscheiden, die über dem Sofa wacht wie die Sonne über der Erde.

Für die Hängeleuchte ist das Wohnzimmer einfach die Pole-Position - denn nirgendswo steht sie mehr im Mittelpunkt als dort. Das trifft sich gut, denn auch wir verbringen im Wohnzimmer auf dem Sofa unsere Freizeit und freuen uns, wenn das Interior für Harmonie und Entspannung sorgt.

Hängelampen gibt es in allen erdenklichen Stilrichtungen von sachlich-nordisch bis aufregend glamourös! Und auch bei der Material- und Farbauswahl sorgen die Leuchtendesigner für spannende Abwechslung. Da stehen nicht selten gleich mehrere Modelle auf dem Wunschzettel fürs Ei­nrichtungs-Update.


#2 Stehleuchten machen die Leseecke perfekt

Im Lieblingssessel niederlassen und endlich in Ruhe im spannenden Krimi weiterlesen. Das ist ein gelungener Feierabend. Eine warme, gemütliche Beleuchtung, die gerade hell genug ist zum Lesen, aber auch nicht zu hell, um zu entspannen, trägt da einen großen Teil bei.

Passend zum Rest der Wohnung gibt es diese Leuchten in Stilrichtungen von Skandi bis Vintage. Und manche Stehleuchten sind sogar noch mit einer extra Leselampe ausgestattet – wirklich praktisch!

Auch wenn die Stehlampe der Star der gemütlichen Leseecke ist, so hat sie doch ernstzunehmende Konkurrenz: Eine Pendel­leuchte über dem Sessel platziert oder eine Tischlampe auf dem Beistelltisch neben dem Lieblingssessel erfüllen ebenfalls ihren Zweck und geben dem Interior ein Styleupdate mit Cosyness-Faktor!


#3 Tischleuchten - auch zum Mitnehmen

wohnzimmer tischleuchte

Tischlampen sind nicht gleich Tischlampen. Außer in Sachen Design, Farbe und Material unterscheiden sie sich auch, was die Flexibilität angeht. Denn manche haben ihren festen Platz im Wohnzimmer, manche werden je nach Bedarf einfach mitgenommen. Light to Go ist nicht nur für den sommerlichen Garten ein Must-have.

Auch in den Innenräumen sind Tischleuchten mit Akku up-to-date, die wie eine Laterne einfach herumgetragen und dort platziert werden können, wo sie gerade gebraucht werden - auch designmäßig ein toller Hingucker.

Aber auch mit Tischleuchten mit Kabel ist man im Wohnzimmer nicht unflexibel. Getreu dem Motto "Plug in and shine bright" muss einfach nur eine Steckdose in der Nähe sein und schon leuchtet das Lieblingsdesignstück auf Sideboard oder Beistelltisch.


#4 Mit Wandleuchten die Kommode inszenieren

Wandleuchten machen sich im Wohnzimmer hervorragend über einem Sideboard. In Blickhöhe platziert spenden sie dem stilvollen Holzmöbel Licht und betonen alle Dekodetails darauf - von der Vase bis zum Bilderrahmen.

Aber auch neben dem Lesesessel oder über dem Sofa, das an der Wand steht, erfüllen Wandleuchten im Wohnzimmer einen gestalterischen und funktionalen Zweck. Sie spenden im besten Fall gemütlich-warm­weißes Licht zum Blättern im Lampenwelt-Magazin und geben dem Raum ein Interior-Update, das sich sehen lassen kann.

Da Wandlampen nun einmal in Blickhöhe aufgehängt werden, fallen sie direkt ins Auge. Da können sie mit ausgefallenen Gestaltungen besonders für Gesprächsstoff sorgen und dem Bewohner jeden Tag leuchtende Freude schenken. Eine vergleichsweise aufwendige Installation ist auch nicht immer nötig, denn manche Modelle gibt es sogar mit Stecker für die Steckdose!


#5 Spots & Strahler - eine Bühne für Dekohighlights

Das Licht einfach auf die liebsten It-Pieces des Wohnzimmerinterieurs richten, wie es gerade gefällt - das ist möglich mit beweglichen Strahlern und Spots. Einfach bei Bedarf neu ausrichten und schon ist das gestalterische Gesamtbild perfekt. Strahler und Spots können neben der Wand auch die Decke des Wohnzimmers zieren.

Denn die ehemals recht funktionalen Leuchten sehen heute auch stylisch aus - eine Kombination von Eigenschaften, die sich sehen lassen kann.

Strahler und Spots machen als stolze Singles eine tolle Figur, aber auch im Verbund sind sie stark. In diesem Fall kann ihr Licht in verschiedene Richtungen im Wohnzimmer gelenkt werden - für mehr Bereiche und Dekoobjekte im Raum, die gehighlightet werden sollen.


#6 Wenn die Grenzen verschwimmen: wahre Hingucker!

wohnzimmer hingucker

Eine hängende Stehleuchte oder eine stehende Hängeleuchte? Nicht jede Lampe lässt sich in eine Schublade stecken - und solche Modelle sorgen im Wohnzimmer für Gesprächsstoff unter Einrichtungsfans, die immer neue Designkreationen suchen.

Auch eine Tischlampe, die abzuheben scheint, ist ein außergewöhnlicher Hingucker im Wohnzimmer. Oder ist es tatsächlich eine Stehlampe, deren Gestell ihr Kabel ist? Auch eine ganz besondere Konstellation: eine Tischlampe, die von der Decke hängt!

Letztendlich gilt: Wer seinem Wohnzimmer einen extravaganten Touch geben möchte, ist mit Leuchten, die die bewährten Kategorien sprengen, gut beraten!


#7 Offene Wohnbereiche effizient beleuchten

Offene Wohnräume, bei denen Wohnzimmer, Esszimmer und Küche ein großer, offener Bereich sind, lassen sich flexibel und effizient mit modernen Schienen- und Seilsystemen beleuchten. Denn so lässt sich lichttechnisch um die Ecke denken und auch verwinkelte Bereiche werden bestens mit Licht versorgt.

Das Gute dabei: Mit nur einem Stromauslass können verschiedene Bereiche des gesamten, offenen Wohnraumes beleuchtet werden. Schienen- und Seilsysteme können nach Herzenslust um Strahler, Pendel, Schienen, Verbinder und Umlenkzubehör erweitert werden. Noch flexibler geht kaum!

Besonders praktisch und modern sind Schienen- und Seilsysteme, die sich per Fernbedienung, App oder Sprachbefehl steuern lassen. Dann kann bequem vom Sofa aus das Licht ein- und ausgeschaltet, gedimmt oder die Lichtfarbe geändert werden. Ganze Lichtszenarien lassen sich mit diesen smarten Lösungen kreieren.


#8 Mehr Spaß & Komfort dank smarten Wohnzimmerleuchten

Einmal auf dem Sofa niedergelassen ist es Komfort pur, wenn man nicht extra aufstehen muss, um das Licht der Wohnzimmerleuchte zu dimmen oder eine andere Lichtfarbe zu wählen.

Per Smartphone-App ist es auch möglich, Tagesroutinen in Sachen Licht für einzelne Wohnräume zu planen. Am Morgen geht zu einer bestimmten Uhrzeit beispielsweise ein universalweißes Licht an, am späten Nachkmittag folgt ein Zeitfenster in gemütlich warmweißem Licht.

Viele smarte Wohnzimmerleuchten sind nicht mehr nur über App oder Fernbedienung steuerbar, sondern lassen sich auch per Sprachbefehl an- und ausschalten. Nach "Liebling, bringst du mir bitte einen Tee aus den Küche mit" können Sie also direkt Alexa bitten, das Licht zu dimmen.


FAQ: Häufig gestellte Fragen über Wohnzimmerbeleuchtung

Teilen Sie Bilder Ihrer Lieblingsleuchte mit dem Hashtag #yeslampenwelt mit uns.

Taggen Sie uns auf Instagram, um Ideen und Inspirationen zu teilen. Ihr Bild könnte hier schon bald zu sehen sein.

  • 1,2 Mio. Artikel sofort verfügbar
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Gratis Versand ab 89 € Bestellwert*

Sichern Sie sich Ihren 25 €-Gutschein

Jetzt zum Newsletter anmelden.

25 Gutschein

*Ab einem Mindestkaufpreis von 150 € einlösbar. Pro Kunde und Bestellung ein Gutschein, nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen, nicht nachträglich von der Rechnung abziehbar. Nicht einlösbar auf die Hersteller Homematic IP und Philips Hue. Der Gutschein ist ab Erhalt 21 Tage gültig.