5541093X
Kartell

Kartell Space - LED-Designer-Tischleuchte

* Pflichtfelder

A+
ab  204,00 (exkl. MwSt.)
A+
ab  171,43 (exkl. MwSt.)

Dieser Aritkel ist leider ausverkauft

teilen
Gratis Versand
30 Tage kostenlose Rücksendung
Kauf auf Rechnung

Produktdetails

HerstellerKARTELL
Leuchtmittel inklusiveNein
EnergieeffizienzklasseA+

Artikelbeschreibung

Premium Qualität
Art.-Nr.: 5541093X

Wiederaufladbare LED-Tischleuchte Space von Adam Tihany


Der Designer Adam Tihany hatte bei der Entwicklung der LED-Tischleuchte Space die bekannte Seattle Space Needle, den Aussichtsturm, der für die Weltausstellung 1962 gebaut wurde, vor Augen. Sehr futuristisch und quasi "spacig" ist demnach auch die Optik dieser Tischleuchte. Space ist eine wiederaufladbare Leuchte mit Akku, der eine maximale Leuchtdauer von acht Stunden garantiert.

Der Korpus sowie der Schirm der Leuchte bestehen aus unterschiedlichen Kunststoffen (PMMA und ABS), die teilweise transparent, teilweise blickdicht sind. Ein- und ausgeschaltet wird Space durch Berühren des oberen Schirmbereichs.

Für die Designfirma Kartell gehört Kunststoff in all seinen Formen und Farben zu dem am meisten verwendeten Material für ihre Designerstücke, von denen einige so berühmt sind, dass sie zu wahren Klassikern avancierten. Bekannte Kreationen aus dem Hause Kartell sind u. a. der Kinderstuhl K 1340 und die Zitronenpresse KS 1481 oder auch das Leuchtenmodell 4006 von Achille und Piergiacomo Castiglioni aus dem Jahre 1959.

Energieeffizienzklasse

A++ A+ A B C D E

Das könnte Sie auch interessieren
    Wir helfen Ihnen gerne!

    Mo. bis So. 08:00 - 22:00 Uhr Mo. bis Fr. 08:00 - 20:00 Uhr

    Fragen & Antworten

    Als Erster eine Frage stellen

    Bewertungen

    Produkt als Erster bewerten

    • 750.000 Artikel sofort verfügbar
    • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
    • Gratis Versand ab 50 € Bestellwert*
    +49 66 42 - 406 99 0 +49 66 42 - 406 99 920

    Montag bis Sonntag
    08:00 Uhr - 22:00 Uhr
    Montag bis Freitag
    08:00 Uhr - 20:00 Uhr

    Firmenkunde
    Privatkunde