Bodeneinbauleuchten Außen

Unsere Kategorieempfehlungen

    Bodeneinbauleuchten für außen – Oder die Frage: Was leuchtet denn da?

    Sie steht nicht gerne im Rampenlicht, so viel ist sicher. Dezente Zurückhaltung und das harmonische Einfügen in ein großes Ganzes ist hingegen voll ihr Ding. Doch auch wenn sie sich selbst gerne zurückhält, die anderen lässt sie dafür umso lieber und größer erstrahlen - in ihrem Licht. Was vielleicht nach der Beschreibung einer großen, bekannten Persönlichkeit klingt, hat sich vielmehr eine kleine Leuchte als Vorbild genommen, die selbst dezent zurücktritt und dennoch große Lichteffekte bewirken kann. Die Rede ist von: der Bodeneinbauleuchte. Für Ihren Garten!

    Wie werden Bodeneinbauleuchten eingebaut?

    Hier sollten Sie auf jeden Fall den Elektriker Ihres Vertrauens zu Rate ziehen – erspart Ihnen viel Arbeit und Nerven. Denn heute mal hier, morgen mal da und übermorgen mal ganz woanders platziert – wer das lichttechnisch möchte, sollte auf Licht to go oder zumindest auf praktische Solarleuchten mit Erdspieß setzen. Aber bei Bodeneinbauleuchten? Die sind wirklich vieles – aber nicht gerade für ihre örtliche Flexibilität bekannt. Hier sollte man sich schon sicher sein, dass die Leuchten auch wirklich länger an Ort und Stelle bleiben sollen – gehen sie doch eine sehr enge und nicht mehr ganz so leicht zu lösende Verbindung mit dem Untergrund ein.

    Dieser kann, gerade auch im Außenbereich, sehr vielseitig sind. Man findet sie häufig in (Holz-)Terrassen, im Pflaster, in Beeten, Kies oder auch im Rasen. Doch egal welcher Untergrund: Jede der Leuchten muss fachgerecht verbaut werden. Es gibt begehbare (trittfeste) und befahrbare (überrollbare) Versionen. Diese sind je nach Anwendung gezielt einzusetzen.

    Gibt es Bodeneinbauleuchten mit LED?

    Innen wie auch außen feiert die LED-Lichttechnik ihren Siegeszug. Zu Recht! Und Bodeneinbauleuchten bilden da natürlich auch keine Ausnahme. Prinzipiell können Sie sich aber immer noch zwischen Bodeneinbauleuchten mit Halogen und LED entscheiden. Bei Halogen sind es zumeist GU10-Leuchtmittel, die Sie in den Warenkorb legen müssen. Aber mal im Ernst: Überlegen Sie tatsächlich noch? Ob Sie auf veraltete Technik setzen? Oder eher auf moderne, den Geldbeutel und die Umwelt schonende? Nein, nicht wirklich, oder? Noch ein Vorteil von LED: Häufig sind sie bereits mit der Leuchte fest verbaut. So hat man jahrelang schönstes Licht ohne nur den kleinsten Gedanken daran verlieren zu müssen, wie man jetzt um Himmels Willen das Leuchtmittel da in der Leuchte wieder rausbekommt und tauschen kann. Also: Eigentlich gibt es da nichts mehr zu überlegen.

    Welche Form haben Bodeneinbauleuchten?

    Rund oder eckig – so im Grunde die einfache und schlichte Antwort. Aber: in verschiedenen Variationen. Mit größerem oder kleinerem Durchmesser, mal quadratisch oder auch mal rechteckig. Doch was heißt denn jetzt hier rund oder eckig, werden Sie sich jetzt vielleicht fragen. Dazu muss man sich so eine Bodeneinbauleuchte mal etwas genauer ansehen.

    Denn Bodeneinbauleuchten sind Leuchten, welche nach der Installation untrennbar mit der Architektur des Gartens, der Einfahrt oder dem Gartenweg verbunden sind. Der untere Teil der Bodeneinbauleuchte – welcher ebenfalls zumeist rund oder eckig ist – wird je nach Einbautiefe in den Boden eingelassen. Das obere Ende der Außenleuchte, welches in der Regel einen abdeckenden Rahmen aus Edelstahl hat, schließt bis auf wenige Millimeter bündig mit dem Boden ab. Kollisionsgefahr? Kein Thema bei Bodeneinbaustrahlern! Gestalterisch ist der genannte Abschluss aus Edelstahl – Sie werden es vielleicht ahnen – rund oder eckig. Welche der beiden Varianten nun schlussendlich in Ihrem Garten landen, ist dabei natürlich ganz allein Ihrem Geschmack überlassen.

    Solar LED-Bodeneinbaulampe Jupiter von Paulmann
    Solar-Bodeneinbauleuchte Pflasterstein mit LED
    Paulmann Solar Cube LED-Bodeneinbauleuchte

    Kann man mit Bodeneinbauleuchten Garten & Grundstück inszenieren?

    Egal, ob Ihre Bodeneinbauleuchte nun rund oder quadratisch ist: Die Leuchte selbst tritt v.a. bei Dunkelheit in den Hintergrund, während ihr Licht umso heller strahlt. Und genau das soll sie auch. Denn es ist ihre Aufgabe. Entscheidend ist allein, zu welchem Zweck die Einbaulampe verwendet wird – denn dieser kann sowohl praktisch, aber eben auch inszenierend sein.

    Malte LED-Bodenspot mit flex. Lichtaustritt, 6 W

    Praktisch können z.B. die Hofeinfahrt oder auch die Treppenstufen zur Tür beleuchtet werden. Inszenieren kann man eigentlich alles auf dem Grundstück. Denn jedes Grundstück verfügt über besonders schöne Ecken. Sei es im Garten, am Haus direkt oder vielleicht auch die Gartenwege. Wenn es dunkel wird, verschwinden sie aber einfach, anstatt, dass sie schön in Szene gesetzt werden.

    Eine Bodeneinbauleuchte, die oftmals auch gleich im Set mit mehreren ihrer Art daherkommt, sorgt für ein Licht, dessen Quelle eben in den Hintergrund rückt. Allein das, was sie anstrahlt, liegt im Fokus und wird in der Dunkelheit sichtbar. Es entsteht ein spannendes Spiel aus Licht und Schatten. Beliebte Einsatzorte für Bodeneinbaustrahler sind deshalb Beete, z.B. zur Fassadenbeleuchtung, die Terrasse, Gartenwege oder auch der Garten selbst, um Bäume und Sträucher cool in Szene zu setzen.

    Sind Bodeneinbauleuchten für außen befahrbar?

    Edelstahl. Das ist das bevorzugte Material, wenn es darum geht, eine belastbare Bodeneinbauleuchte für Garten & Co. herzustellen. Und das hat auch seinen Grund. Denn Leuchten dieser Bauart können Sie ohne weiteres in Kernbohrungen oder Bodenausschnitten in Oberböden einbauen. Und auch mit Ihrem Fahrzeug mit luftgefüllten Reifen können Sie gerne drüberrollen. Je nach erforderlicher Einbausituation gibt es aber auch Bodeneinbauleuchten, die mittels Einbaugehäuse installiert werden oder einfach „schwimmend“, z.B. in Kies, Rasenflächen, Beeten oder in befestigten Flächen. Auch über diese können Sie mit Ihrem Fahrzeug mit luftgefüllten Reifen fahren.

    Doch ob dies ein riesiger Traktor ist oder eben ein kleines Mofa macht dann doch einen entscheidenden Unterschied. Denn auf die maximale Belastung und auch die überfahrbare Geschwindigkeit ist bei der Auswahl der Leuchte zu achten. Sie wollen nun wissen, ob Sie nun mit Ihrem neuen, roten Flitzer über die neue Leuchte fahren dürften? Kein Problem. Infos dazu erhalten Sie entweder direkt bei dem Produkt oder bei einem unserer kompetenten Fachberater unter unten stehendem Kontaktformular.

    Sind Bodeneinbauleuchten für außen wasserdicht?

    Ja, Bodeneinbauleuchten in Garten & Co. haben es schon nicht leicht. Können sie sich nicht gerade darüber freuen, dass sie in einem trockenen und überdachten Bereich eingebaut wurden, kriegen sie es im Zweifelsfall von allen Seiten ab. Erde, Staub, Insekten, Sonne, Hitze, Schnee und Eis. Und natürlich auch Regen. Deswegen sollten diese Leuchten stets einen erhöhten IP-Schutz haben. IP65, 67 oder auch IP68 , also staubdicht und geschützt gegen Strahlwasser bzw. zeitweiliges oder andauerndes Untertauchen, ist bei diesen Leuchten also keine Seltenheit, sondern eigentlich eher Standard. Deswegen heißt es gerade beim Kauf von Bodeneinbauleuchten für draußen: Erst die Lage und Witterungseinflüsse im angedachten Bereich checken, dann die entsprechende Schutzart für die Leuchte auswählen und erst dann kann es richtig losgehen.

    Neben der ausreichenden IP-Schutzart sollten Sie beim Verbauen Ihrer Bodeneinbauleuchten darauf achten, hochwertige Erdkabel zu verwenden. Ansonsten kann dennoch schon nach kurzer Zeit Wasser in die Leuchte eindringen. Und dann haben Sie doch nichts von ihr. Aber auch auf eine effektive Drainage und ein geeignetes Kiesbett zur Entwässerung sollten Sie achten.

    Paulmann Solar Jupiter LED-Bodeneinbauleuchte
    Ja, aber bei mir ist das so und so, denken Sie sich. Woher jetzt wissen, was hier genau zu beachten ist. Keine Panik! Auch zum Thema Bodeneinbauleuchten und Wasser – und natürlich vielem, vielem mehr – können wir Ihnen mit unserer Fachberatung weiterhelfen. Einfach kurz eine Nachricht geschrieben, schon verwandeln sich Ihre Fragen in Antworten und nicht zuletzt in einen beleuchteten Garten, der Ihre Nachbarn vor Neid erblassen lässt.

     

    Gibt es Bodeneinbauleuchten für außen auch mit Solartechnik?

    Leuchten, die man in den Boden einlässt, sollen mit Solar funktionieren? Was sich auf den ersten Blick vielleicht etwas Gegensätzlich anhört, funktioniert jedoch einwandfrei und wird gerade im Privatbereich gerne genutzt. Denn nur ein Teil der Leuchte wird natürlich in den Boden eingesetzt und wird von diesem umgeben. Dort, wo das Leuchtmittel sitzt und das Licht rauskommt, sitzen auch die Solarzellen und nehmen von dort die Strahlen der Sonne auf.

    Runde LED-Solar-Einbauleuchte Decklight
    Paulmann Solar Pandora LED-Einbauleuchte

    Entscheidendster Vorteil der Solartechnik: Man muss nicht erst den ganzen Garten umgraben und Kabel verlegen. Und wenn es keine Kabel zum Stromnetz gibt, gibt es eben auch keinen Extraposten auf der Stromrechnung, der bezahlt werden muss. Ein eingebauter Dämmerungssensor steuert wie von Geisterhand die Leuchte. Die Leuchtdauer ist dabei abhängig vom Akku bzw. von der Sonne, die die Solarzellen lädt. Und hier liegt jedoch auch die Krux: Ist nämlich der Akku leer oder einfach nicht richtig geladen, weil z.B. Bello beim Spielen im Garten Dreck draufgeschubst hat, schränkt das die Leuchtdauer natürlich ein. Im allerschlimmsten Fall kann dann die Leuchte auch schon einmal dunkel bleiben.

    Unser Tipp: Ist es aus Sicherheitsgründen also unbedingt nötig, dass die Leuchte ihr Licht abgibt – weil Sie sonst z.B. die Mauer an der Garageneinfahrt einfach mal übersehen würden – empfiehlt es sich dringend, auf Leuchten mit fester Stromnetzversorgung zu setzen. So bleiben Ihr Auto, die Mauer und auch Ihre Nerven heil.
    Dale LED-Bodenspot 6 W Dämm.-Sensor

    Gibt es auch Bodeneinbauleuchten mit Bewegungsmelder?

    ...der bereits fest in der Leuchte verbaut ist? Nein. In der Regel nicht. Doch keine Angst, auch hier gibt es eine Alternative. Denn generell lassen sich alle Bodeneinbauleuchten auch einfach über einen externen Bewegungsmelder – an der Hauswand zum Beispiel – schalten. Klarer Vorteil: Die Leuchten gehen ganz von allein an, wenn sich jemand dem Erfassungsbereich nähert.

    Eine zweite Alternative gefällig? Ja? Wie wäre es dann z.B. mit einer Bodeneinbauleuchte mit Dämmerungssensor? Nicht ganz so flexibel einstellbar wie ein Bewegungsmelder, aber deswegen nicht minder praktisch. Liegt die Helligkeit in Garten & Co. nämlich unter dem eingestellten Wert, geht die Leuchte automatisch an. Wird es wieder hell, geht sie natürlich auch automatisch wieder aus. Ob die von Ihnen ausgewählte Leuchte auch einen solchen Sensor besitzt, erfahren Sie ganz einfach in der Artikelbeschreibung.

    Sind Bodeneinbauleuchten für außen auch dimmbar?

    Ja, je nach Leuchte können Sie auch Ihre Bodeneinbauleuchte auf der Terrasse oder im Hof dimmen. Ob die Leuchte, die Sie bereits im Visier haben, auch gedimmt werden kann, sehen Sie ganz einfach in den Produktdetails. Dort muss die Zeile „Dimmbar – Ja“ vorhanden sein, dann kann losgedimmt werden. Fast. Denn was Sie auf jeden Fall noch zusätzlich zu Ihrer dimmbaren Bodeneinbauleuchte brauchen, ist der passende, externe Dimmer.

    Wie? Was? Passender, externer Dimmer? Welcher passt denn zu welcher Leuchte, fragen Sie sich jetzt. Keine Sorge. Auch diese – und natürlich viele weitere Fragen – können ganz easy beantwortet werden: dank unserer Fachexperten im Kundendienst! Einfach kurz eine Nachricht über das unten stehende Kontaktformular geschrieben, schon können Sie loslegen.

     

    Gibt es Bodeneinbauleuchten für den Außenbereich mit geringer Einbautiefe?

    Ja, auch solche gibt es. Meistens werden diese Leuchten jedoch vor allem zu dekorativen Zwecken verbaut. Das heißt, man kann nicht darauf herumlaufen und schon gar nicht darauf herumfahren. Es geht primär also um Akzentbeleuchtung, die das Gartenhäuschen, die Hausfassade, Gartensträucher – oder was auch immer Sie zeigen möchten – erstrahlen lassen. Die Einbautiefe finden Sie in den Produktdetails.

    Sollte es bei Ihnen jedoch über rein dekoratives Licht hinausgehen, also Sie ganz andere Anforderungen an Ihre Bodeneinbauleuchte stellen, dann ist das Gehäuse in der Regel dementsprechend größer und auch stabiler. In beiden Fällen ist aber stets auf den richtigen Einbau zu achten. Der Elektrofachmann Ihres Vertrauens ist da immer eine gute Wahl.

    Sie wissen schon genau, wo Sie Ihre neuen Bodeneinbauleuchten in Ihrem Garten installieren möchten und brauchen nun noch ein bisschen Hilfe bei der richtigen Produktauswahl? Oder wollen Sie sich grundsätzlich erst einmal über das Thema Beleuchtung im Garten informieren? Dann wenden Sie sich gerne an unsere Fachberatung. Hier kommen Sie zu unserem Kontaktformular.

    • 1,2 Mio. Artikel sofort verfügbar
    • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
    • Gratis Versand ab 99 € Bestellwert*

    Exklusive, zusätzliche Rabatte nur für Newsletter Abonnenten!

    Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden und profitieren.

    20 Gutschein

    *Ab einem Mindestkaufpreis von 150 € einlösbar. Pro Kunde und Bestellung ein Gutschein, nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen, nicht nachträglich von der Rechnung abziehbar. Nicht einlösbar auf ausgenommene Hersteller. Der Gutschein ist ab Erhalt 21 Tage gültig.