louis poulsen artichoke

Louis Poulsen Artichoke

Die große Designikone von Poul Henningsen

Die PH Artichoke ist Kult! Die Lichtskulptur mit der unverwechselbaren Silhouette entstand 1958 als passgenaue Auftragsleuchte. Doch kaum erstrahlte sie in der Kopenhagener Gastronomie, avancierte sie zu einer der berühmtesten Leuchten von Designer Poul Henningsen und zu einem Bestseller der Designmarke Louis Poulsen. Durch die 72 Blätter, welche der skulpturalen Leuchte den Beinamen „PH Zapfen“ verleihen, spendet die Pendelleuchte in jedem Raum vollkommen blendfreies Licht.


Impressionen einer Kultleuchte

Louis Poulsen PH Artichoke Hängelampe

Warm und wohnlich

Kupferfarbene PH Artichoke

Louis Poulsen PH Artichoke Hängelampe

Erhaben und elegant

PH Artichoke in Edelstahl

Louis Poulsen PH Artichoke Hängelampe weiß

Zeitlos modern

PH Artichoke in Weiß

Louis Poulsen PH Artichoke Hängelampe

Ein Design-Statement

Schwarze PH Artichoke


Handgefertigte Lichtskulptur

Die Geschichte der PH Artichoke von Poul Henningsen

Die PH Artichoke entstand 1958 für den Langelinie Pavillon, ein namhaftes Restaurant in Kopenhagen. Poul Henningsen griff bei dieser Leuchte auf seine Entwürfe der Septima und das entblendende Design der PH5 zurück und ließ die Leuchte für besonders behagliches Licht aus Kupfer anfertigen. Das markante Design und das angenehme Licht ließen die PH Artichoke zur Kultleuchte in Gewerbe und Wohnraum werden – in der großen Variante mit ∅ 60 cm oder in der kleineren mit ∅ 48 cm. Zudem wurde die PH Artichoke – ursprünglich nur in gebürstetem Messing erhältlich – in weiteren Farben angeboten.

Handgefertigte PH Artichoke
Handgefertigte PH Artichoke

Auch heute wird die PH Artichoke z. T. von Hand gefertigt. Die 72 Blätter der Leuchte, die das Licht lenken, werden sorgfältig positioniert, um Blendfreiheit zu erreichen. An der Positionierung kann man auch Original und Fälschung unterscheiden: Beim Original ist das Leuchtmittel aus keinem Winkel sichtbar.

Louis Poulsen PH5

Designer

Poul Henningsen

Poul Hen­ningsen (1894 – 1967), Sohn der welt­be­rühmt­en Schau­spieler­in Agnes Hen­nings­en, war Stu­dent an der Tech­nisch­en Schule Frederiks­berg und am Tech­nisch­en Kolleg in Kopen­hagen.

Von 1925 bis zu sei­nem Tod ar­bei­tete er mit dem dän­ischen Leuchten­her­stel­ler Louis Poulsen zusam­men. Seine Pionier­ar­beit hin­sicht­lich der Be­zieh­ung von Licht­struk­tur, Schat­ten und Spiegel­ung ist noch heute ein Grund­stein der Licht­theorie dieses Unter­nehmens. Seine Leuch­ten­krea­tion­en sind inter­natio­nale, mod­erne und zeit­lose Klas­siker.


Weitere Klassiker von Poul Henningsen

Das innovative Dreischirm-System der Louis Poulsen PH 5 kam auch in an­deren seiner Leuchten zum Einsatz, die jede für sich zum Klassiker avancierte.

Louis Poulsen PH Septima

Louis Poulsen PH Septima

Louis Poulsen PH 3/2 Academy

Louis Poulsen PH 3/2 Academy


Über Louis Poulsen

Louis Poulsen, gegründet im Jahre 1874 von Ludvig R. Poulsen als ein Weinimportunternehmen, ist heute eine weltbekannte dänische Designmarke, welche den skandinavischen Designgrundsatz „Form folgt Funktion“ zu ihrer Maxime erklärt hat. Im Sortiment finden sich große Entwürfe klassischer und neuzeitlicher Lichtkünstler wie Poul Henningsen, Arne Jacobsen, Verner Panton, Øivind Slaatto oder Oki Sato.

Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem UVP des Herstellers.
Alle Preise in €, inkl. 19 % MwSt. und zzgl. Versandkosten

© 2024 Lampenwelt GmbH